Diese Fahrzeuge tanzen aus der Reihe

Man kann so ziemlich alles stretchen - auch Golf-Wagen. Was es sonst noch für kuriose und seltene Fahrzeuge auf unseren Straßen gibt, das zeigt diese Bilderstrecke.

Man kann so ziemlich alles stretchen - auch Golf-Wagen. Was es sonst noch für kuriose und seltene Fahrzeuge auf unseren Straßen gibt, das zeigt diese Bilderstrecke.

Man kann so ziemlich alles stretchen - auch Golf-Wagen. Was es sonst noch für kuriose und seltene Fahrzeuge auf unseren Straßen gibt, das zeigt diese Bilderstrecke. Lastkraftwagen können auch zweckentfremdet werden: Zum Beispiel um damit Rallyes zu fahren ... Diese - zugegeben - schon etwas ältere Raupe dient als Lasttier in den Bergen. Wer mit diesem dreiachsigen Super-Geländewagen stecken bleiben sollte, möge sich bitte melden. Denn das wäre ein Wunder. Ein Pendel-Bus zum berühmten Mont St. Michel in Frankreich: Er kann in beide Richtungen fahren, ein Führerhaus gibt es an beiden Enden des Fahrzeuges. So spart es sich umständliches Wenden. Ein Fahrzeug, das als Aufgabe hat, automatisch temporäre Fahrbahntrennelemente aufzustellen. Wäre in einer Miniaturausgabe sicher der Hit in jedem Kinderzimmer. Panzer mit Raupenketten müssen nicht immer dem Kriegszweck dienen. Dieser kann als Feuerlösch- und Räumfahrzeug in unwegsamen Gelände eingesetzt werden. Ein extra-großer Truppentransporter, der ebenfalls für schweres Gelände geeignet ist. Monster-Trucks haben nur einen Zweck: Zuschauer mit ihrer Kraft und Gewalt zu begeistern. Ohne diesen Raupentyp würde es in Skigebieten keine präparierten Pisten geben. Schienen müssen gewartet und überprüft werden - dann kommt ein solches Vehikel zum Einsatz. Sieht aus wie ein Bus ohne Seitenfenster: Ein Einsatzfahrzeug der Polizei von New York. Diese Mini-Raupe toppt in Sachen Geländegängigkeit auch noch den Dreiachser von weiter oben. Der passende Name für dieses kleine-Arbeitstier: Haflinger - so wie die robusten Pferde aus Südtirol. Fahren immerhin mit Strom: Golf-Wagen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen. Sogar getunt! Man glaubt es kaum, aber dieses Hot Rod war einmal ein Ford Modell T. Viel ist von dem Ausgangsfahrzeug jedoch nicht mehr übrig geblieben. Ein Dreirad der New Yorker Polizei: Für Verfolgungsjagden eher wenig geeignet. Es gibt sie tatsächlich noch, doch sie sind rar: Autos, die auch schwimmen können. So wie dieses Amphicar. Nicht schwimmen soll dieser Humvee, sondern dem Militär Dienste leisten. Ganz im Gegensatz zu dieser Extrem-XXL-Strech-Limo auf Basis eines Hummers. Schön? Nein. Aber selten. Einen sinnvolleren Zweck erfüllt dieser Mähdrescher. Denn er sorgt dafür, dass wir etwas zwischen die Zähne bekommen.
Weitere Fotostrecken