Die spannendsten Fakten über Kaffee, Espresso und Co.

Schwarzes Gold: Kaffee ist ein köstlicher Wachmacher und fester Bestandteil im Leben vieler. Den meisten Kaffee trinken die Finnen, gefolgt von den Niederlanden und Schweden. Die Deutschen liegen mit ihrem Filterkaffee auf Platz acht.

Schwarzes Gold: Kaffee ist ein köstlicher Wachmacher und fester Bestandteil im Leben vieler. Den meisten Kaffee trinken die Finnen, gefolgt von den Niederlanden und Schweden. Die Deutschen liegen mit ihrem Filterkaffee auf Platz acht.

Schwarzes Gold: Kaffee ist ein köstlicher Wachmacher und fester Bestandteil im Leben vieler. Den meisten Kaffee trinken die Finnen, gefolgt von den Niederlanden und Schweden. Die Deutschen liegen mit ihrem Filterkaffee auf Platz acht. Die Nummer zwei der Welt: Kaffee ist nach Rohöl die zweitgrößte Handelsware weltweit. Der Gesamtwert des Handels liegt bei über 100 Milliarden US-Dollar pro Jahr. Etwa 900 n. Chr. soll ein äthiopischer Ziegenhirte den Kaffee entdeckt haben, als er merkte, dass seine Ziegen auf Kaffeebohnen kauten. Örtliche Mönche produzierten schließlich einen Trank aus den Bohnen und blieben die ganze Nacht wach. Brasilien ist der größte Kaffeeexporteur. Nirgendwo wird so viel Kaffee produziert wie im größten Land Südamerikas. Fast 400.000 Tonnen davon gehen jährlich nach Deutschland. Eintrittskarte zu Olympia: Als Brasilien es sich 1932 nicht leisten konnte, Athleten nach Los Angeles zu schicken, handelte das Land einen Deal mit dem Olympischen Komitee aus - 55.000 Säcke Kaffee gegen die Teilnahme an den Spielen. Das italienische Wort Ab 350 Euro pro Kilo: Kopi Luwak ist der teuerste Kaffee der Welt. Er stammt aus Indonesien und wird aus Bohnen hergestellt, die von der asiatischen Katzenart Fleckenmusang verdaut und ausgeschieden werden. Es gibt zwei Kaffeesorten: Arabica und Robusta. Ersterer wurde ursprünglich auf der Arabischen Halbinsel angebaut. Letzterer hat seinen Namen, weil die Pflanze robuster ist - und doppelt so viel Koffein enthält. Die Kaffeebohne ist eine Frucht - beziehungsweise ihr Samen. Die rote Kaffeefrucht wächst an Bäumen, die bis zu zehn Meter groß werden. Die Samen selbst sind grün, der braune Ton entsteht erst durch die Röstung. Kaffee trug zunächst den arabischen Namen Die tödliche Dosis des Bohnenwassers liegt theoretisch bei 100 Tassen, erst dann wäre die Koffeinkonzentration hoch genug. Jedoch würde eher der hohe Wassergehalt zum Tod führen. Der Eine Kaffeemaschine war 1991 der Grund für die Erfindung der Webcam. An der University of Cambridge erfand man die Kamera, um aus dem Labor den Füllstand der Kaffeemaschine im Flur überprüfen zu können.
Weitere Fotostrecken