Diese Autos lächeln Sie an

Passend zu seinen Passagieren scheint dieser VW Beetle in die Kamera zu lächeln. Und es gibt noch weitere Beispiele von Autos, die grinsend über unsere Straßen rollen.

Passend zu seinen Passagieren scheint dieser VW Beetle in die Kamera zu lächeln. Und es gibt noch weitere Beispiele von Autos, die grinsend über unsere Straßen rollen.

Passend zu seinen Passagieren scheint dieser VW Beetle in die Kamera zu lächeln. Und es gibt noch weitere Beispiele von Autos, die grinsend über unsere Straßen rollen. Einstieg mit einem Gegenbeispiel: Mit seinen über 500 PS fällt die Giulia Quadrifoglio von Alfa Romeo sowieso schon auf, der böse Blick scheint die Potenz und Aggressivität noch unterstreichen zu wollen. Dagegen setzen wir: Der erste Renault Twingo, ein Auto zum Knuddeln. Praktisch, charmant und eben auch mit einem Happy Face ausgestattet. Dazu tragen auch die halbrunden Scheinwerfer bei. Selbst Sportwagen können freundlich dreinblicken, wie dieser wunderschöne Mercedes-Benz 190 SL aus den 50er Jahren beweist. Immer ein Lächeln auf den Lippen hat der legendäre Volkswagen Käfer. Kann man so einem Tierchen böse sein, wenn es mal nicht so will, wie es soll? Auch der frischeste Nachfahre von VW bewahrt sich ein Grinsen. Dazu tragen natürlich auch hier die runden Scheinwerfer bei. Irgendwie spitzbübisch guckt der Fortwo von Smart. Die Augen, sprich Scheinwerfer, frech angespitzt; der Mund, also der Grill, scheint zu grinsen. Obwohl der ja für das Auto ohne Funktion ist, denn schließlich sitzt der Motor beim Smart hinten. Wer diesen Inselbewohner namens British Leyland Mini nicht mag, muss ein Autohasser sein. Neugierig wirkt der Blick, verspielt. Passt zum Go-Kart-Gefühl, das einem der winzige Wagen vermittelt. Die Plastikumrandung am oberen Rand der Scheinwerfer wirken wie Wimpern, dazu die kreisrunden Scheinwerfer und die geschwungene Front - ja, dieser Supersportwagen der 60er Jahre, ein Lamborghini Miura, gibt sich wirklich sehr freundlich. Die breite Kühleröffnung beim Peugeot 207 CC könnte auch als Haifischmaul durchgehen, dennoch sieht sie nicht unsympathisch aus. Die flächenmäßig großen Scheinwerfer unterstützen diesen Eindruck. Selbst fast rechteckige Frontleuchten können dafür sorgen, dass der Gesichtsausdruck eines Autos positiv wirkt. Wie hier beim unterschätzten Cabrio-Klassiker Peugeot 304. Welches Tier erkennen Sie, wenn sie diese himmlische Göttin von Citroen von vorne betrachten? Einen Frosch? Eine andere Amphibie? Oder ein ganz anderes Wesen? Dass auch Autos unserer Zeit neugierig gucken können, beweist dieser Citroen C1. Kleines Auto, freundliche Front, entspannter Auftritt. Okay, wie ein Lächeln wirkt das Zusammenspiel von Kühler und Scheinwerfern beim Alfa Romeo MiTo nicht. Doch erkennen Sie nicht auch den Gesichtsausdruck einer Eule in dieser Front? Enten können gar nicht böse blicken - was nicht nur auf das Federvieh, sondern auch auf die Blechvariante von Citroen zutrifft. Noch eine Sportwagen-Ikone, die für Maskulinität steht, gleichzeitig jedoch recht freundlich seine Betrachter anguckt: der Jaguar E-Type. Eine rhetorische Frage zum Schluss: Wer guckt Sie liebenswürdiger an, der Huracan von Lamborghini oder ein... ...Opel Adam?
Weitere Fotostrecken