Die Welt von oben: Das sind die schönsten Orte für eine Ballonfahrt

Einfach mal abheben - das wünschen sich viele. Manche Orte dieser Welt laden zum Träumen und Dahinschweben zwischen Himmel und Erde ein.

Einfach mal abheben - das wünschen sich viele. Manche Orte dieser Welt laden zum Träumen und Dahinschweben zwischen Himmel und Erde ein.

Einfach mal abheben - das wünschen sich viele. Manche Orte dieser Welt laden zum Träumen und Dahinschweben zwischen Himmel und Erde ein. Inmitten von über 2.000 Tempeln kann man in der Stadt Bagan in Myanmar zwischen Pagoden und alten Gemäuern eine Zeitreise für die Sinne machen. Schön, wenn man dabei nicht laufen muss, sondern schweben kann. Schon mal auf dem Mond gewesen? Angesichts der unwirklichen Landschaft Kappadokiens in der Türkei könnte man sich fast wie Neil Armstrong fühlen. Für etwa 150 Euro bringt die Gondel schwindelfreie Mondsüchtige in eine Höhe von 300 Metern. Dass wir uns auf einer der acht Hauptinseln von Hawaii befinden, ist nicht sofort zu erkennen. Da Kauai weniger touristisch ist als Hawaii selbst, lassen sich die verborgenen Orte in aller Ruhe erkunden - am besten vom Ballon aus. Ballon statt Jeep: Im Serengeti-Nationalpark Tansania kann man eine Luft-Safari machen und die wilden Tiere aus der sicheren Vogelperspektive beobachten. Preis: 490 Euro pro Person. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Nirgendwo gilt das so sehr wie in Las Vegas. Hat man genug von den Spielautomaten im Zum Jedes Jahr im Oktober wird der Luftraum über New Mexico knapp - dann bevölkern 600 Ballons gleichzeitig den Himmel über Albuquerque, auf dem Albuquerque International Balloon Festival! Wer dabei sein will, muss früh aufstehen: Um 7 Uhr geht's los... Den Die Namib-Wüste und das Sossusvlei von oben zu erleben, ist ein einmaliges Erlebnis. Starten kann man am besten vom Campingplatz in Sesriem aus. Die einstündige Fahrt kostet 300 bis 400 Euro. Nein, wir sind nicht wieder in Myanmar, sondern in Angkor Wat, Kambodscha. Wem es zu umständlich und anstrengend erscheint, die alte Tempelanlage auf Schusters Rappen zu erkunden, der kann's einfach im Heißluftballon tun.
Weitere Fotostrecken