Naomi Campbells aufregendste Looks

Naomi Campbells Karriere startete im Jahr 1985. Seither ist die gebürtige Britin, die am 22. Mai ihren 50. Geburtstag feiert, aus der Modeszene nicht mehr wegzudenken. Damals wie heute trumpft sie mit einem spektakulären Outfit nach dem nächsten auf.

Naomi Campbells Karriere startete im Jahr 1985. Seither ist die gebürtige Britin, die am 22. Mai ihren 50. Geburtstag feiert, aus der Modeszene nicht mehr wegzudenken. Damals wie heute trumpft sie mit einem spektakulären Outfit nach dem nächsten auf.

Naomi Campbells Karriere startete im Jahr 1985. Seither ist die gebürtige Britin, die am 22. Mai ihren 50. Geburtstag feiert, aus der Modeszene nicht mehr wegzudenken. Damals wie heute trumpft sie mit einem spektakulären Outfit nach dem nächsten auf. 1999 posierte Campbell für das Männermagazin Das Model ist Tochter einer jamaikanischen Balletttänzerin. Die Lebenslust der Karibik spiegelte sich auch in ihrem Outfit für die Met Gala 1999 wider. Hier an der Seite des mittlerweile verstorbenen Modephotographen Francesco Scavullo. Im Laufe der Jahre perfektionierte Campbell ihren glamourösen Auftritt, wie hier bei den American Fashion Awards in New York. Nach der Jahrtausendwende sollte jedoch ein Umbruch stattfinden. Die Outfits des britischen Models wurden zunehmend schillernder und kürzer. 2002 trat sie bei den Vogue Fashion Awards in einer knappen Kombination aus Fell und Kettennetz vor die Fotografen. Ihrem Image als 2004 wurde Campbell mit dem World Fashion Icon Award ausgezeichnet. Wie kreativ sie zu diesem Zeitpunkt mit Mode umging, bewies unter anderem ihr Auftritt bei der internationalen Spendenaktion Die Wandlung sollte noch weitergehen: Im Laufe der Zeit entwickelte sich Campbell zu einer echten Stilikone mit Diva-Erscheinung. Auftritte wie jener auf P. Diddys Geburtstagsfeier im Jahr 2004 unterstrichen diese Haltung. Glamourös wurde es 2007, als Campbell mit mondänem Pagenschnitt und Cut-out-Kleid zu der Verleihung der Rodeo Drive Walk of Style Awards in Beverly Hills erschien. Ein eher seltener Anblick: Campbell im reduzierten Hosenanzug. Schlicht, aber dennoch elegant, wohnte sie 2007 der Trauerfeier von Modedesignerin Isabella Blow in London bei. Bei den BAFTA Television Awards 2011 erschien sie dann schließlich wieder in gewohnter Manier. In London strahlte Campbell in einer freizügigen Abendrobe mit Wow-Faktor. Ähnliches lässt sich über das Kleid sagen, das das Model 2013 für das Benefizdinner der Novak Djokovic Foundation in New York gewählt hatte. Das verführerische Design bestach mit leichten SM-Momenten. Wesentlich damenhafter ging es 2015 beim Benefizdinner von Alexander McQueen in London zu. Dort erschien Campbell in einer bezaubernden Robe mit Federn, halbtransparentem Oberteil und Blüten-Applikationen. Generell scheinen es dem Model flauschige Stoffe angetan zu haben. Immer wieder posiert die gebürtige Britin mit Federn oder Pelz, manche von ihnen sind aus Kunstfasern, andere angeblich nicht. Dann doch lieber in Spitze: 2016 begeisterte Campbell bei den alljährlich stattfindenden Fashion Awards in der Londoner Royal Albert Hall in einem schwarzen Spitzentraum. Dass die Britin auch Knallfarben tragen kann, bewies sie 2018 bei der Bei Abendveranstaltungen glänzt sie regelmäßig in figurnahen Designerroben, wie hier bei der LACMA Art  Film Gala 2019 in Los Angeles ... ... oder auf der Campbell ist und bleibt als erfahrenes Model eben eines: durch und durch wandlungsfähig. Zuletzt verzauberte sie 2020 auf Clive Davis' Pre-Grammy-Party in Beverly Hills in einer strahlend weißen Meerjungfrauenrobe die anwesenden Gäste und Fotografen.
Weitere Fotostrecken