Mit diesen Bildern fing alles an

Seit 2002 führt der frühere Profi-Sportler Rudi Cerne (59) als oberster TV-Verbrechensbekämpfer durch die Sendung.

Seit 2002 führt der frühere Profi-Sportler Rudi Cerne (59) als oberster TV-Verbrechensbekämpfer durch die Sendung.

Der Münchner Journalist Eduard Zimmermann (1929-2009) hat sich die Sendung Moderator Eduard Zimmermann (2.v.l.) und sein Team vor 50 Jahren. Anfangs war die Sendung aus dem Studio Wiesbaden noch in Schwarz-Weiß zu sehen, ... ... die Schalten nach Wien und Zürich waren trotzdem schon beeindruckend. Auch 1972 galt es Verbrechern auf die Spur zu kommen. Inzwischen wurde den Zuschauern in Farbe das Gruseln gelehrt. (v.l.n.r): Moderator Eduard Zimmermann, Konrad Toenz (Schweiz), Co-Moderatorin Sabine Zimmermann und Peter Nidetzky (Österreich) trafen sich am Flughafen Zürich-Klothen vor der internationalen Jahreskonferenz von Von 1997 bis 2001 führten Butz Peters und Zimmermanns Tochter Sabine Zimmermann (66) durch die Sendung. Eduard Zimmermann moderierte vom Tag der ersten Ausstrahlung bis zum 24. Oktober 1997 ganze 300 Folgen der vielfach ausgezeichneten Reihe. Seit 2002 führt der frühere Profi-Sportler Rudi Cerne (59) als oberster TV-Verbrechensbekämpfer durch die Sendung. Im Anschluss an die Sendung vom 25. Oktober 2017 wird es noch eine Dokumentation geben. Unheimliche Bilder wie dieses sind garantiert. Zum Glück sorgt der vertrauenerweckende Rudi Cerne zwischen all den realen Kapitalverbrechen wie Mord, Vergewaltigung oder Raub immer wieder für Verschnaufpausen...
Weitere Fotostrecken Zum Artikel