Die Fashion-Fails der Oscar-Geschichte

Bei den Academy Awards geht es eigentlich um die begehrten Goldjungen - aber auch um das perfekte Outfit für den roten Teppich. Manche Damen haben aber schon mächtig danebengegriffen im Kleiderschrank...

Bei den Academy Awards geht es eigentlich um die begehrten Goldjungen - aber auch um das perfekte Outfit für den roten Teppich. Manche Damen haben aber schon mächtig danebengegriffen im Kleiderschrank...

Bei den Academy Awards geht es eigentlich um die begehrten Goldjungen - aber auch um das perfekte Outfit für den roten Teppich. Manche Damen haben aber schon mächtig danebengegriffen im Kleiderschrank... Model Heidi Klum fand sich 2016 überraschend auf der Auch die Hommage an David Bowie von Kostümdesignerin Sandy Powell fiel 2016 bei den Mode-Experten durch. Vor allem die breite Choker-Kette um ihren Hals sorgte für Aufsehen. Manch einer verglich ihren Aufzug mit dem Riddler... Charlize Theron glänzt normalerweise auf dem roten Teppich. Ihre dunkelgrüne Dior-Robe kam 2006 aber nicht gut an. Die Schleife, die Farbe, die verschiedenen Schichten - es war von allem zu viel. Sophia Lorens gelbes Armani-Kleid fand 2009 wenige Fans. Die Rüschen waren einfach überall! Uma Thurman hatte sich 2004 auch vergriffen. War das Kleid von Heidi inspiriert? Tilda Swintons samtene schwarze Robe aus dem Jahr 2008 könnte man als Cameron Diaz trug 2002 ein Kleid von Emmanuel Ungaro. Sie wollte, dass es aussah, als wäre sie gerade aus dem Bett gesprungen und hätte es schnell übergezogen. Mission erfüllt! Juliette Binoche hätte in diesem Outfit eher in das Video Whoopi Goldberg ist nicht gerade für ihre Stilsicherheit bekannt. Bei den Oscars trug sie eine Robe mit Leopardenmuster - und landete damit wieder auf der Kate Winslet war 1996 das erste Mal bei den Oscars. Ihr rosafarbenes Kleid konnte die Modegurus aber nicht überzeugen. Gut, dass sie mittlerweile ein Händchen für Roben hat! Gwyneth Paltrow schockierte 2002 alle mit diesem Look. Das Kleid von Alexander McQueen war oben transparent und sie trug offensichtlich keinen BH. Keine gute Wahl! Melanie Griffith humpelte 2005 auf Krücken über den roten Teppich. Das silberne Kleid von Atelier Versace mit tiefem Ausschnitt und hohem Beinschlitz schmeichelte ihr aber nicht unbedingt. Heather Mills wagte sich an der Seite ihres damaligen Ehemannes Paul McCartney bauchfrei auf den roten Teppich der Oscars. Ein klares No-Go! Geena Davis sah 1992 ein bisschen wie eine Braut aus - allerdings wie eine schlecht angezogene Braut. Schauspielerin Rachel Griffiths half das stolze Herzeigen ihrer Handtasche im Kamera-Style leider auch nicht. Das Kleid und die Handschuhe waren einfach schlecht ausgewählt! Diane Keaton ist immer für eine Überraschung gut. 2004 erschien sie in einem Anzug von Ralph Lauren, inklusive Handschuhe und Hut. Cher ist für ihre mutigen Mode-Statements bekannt. 1998 trug sie eine hutartige Kreation von Bob Mackie auf dem Kopf und ihr Kleid war ab der Taille abwärts durchsichtig. Schlichtweg zu viel des Guten... Sängerin Faith Hill wollte 2002 offenbar einen Regenbogen imitieren. Bei Designerin Zandra Rhodes blendet der ganze Anblick. Das knallgrüne Outfit beißt sich zudem mit ihren pinken Haaren! Auch Céline Dion griff 1999 daneben. Von vorne sah ihre Anzug-Kombination wie eine Zwangsjacke aus... ... Aber auch von hinten war der Anblick nicht besser! Hose und Blazer wirkten ihr einige Nummern zu groß. Auch Hut und Sonnenbrille fielen bei den Modekritikern durch. Björk und ihr Schwan-Outfit sind aber nicht zu toppen! Damit zog sie 2001 alle Blicke auf sich - wie man auch hier im Hintergrund sieht. Sie wird die Liste der am schlechtesten gekleideten Personen bei den Oscars noch lange anführen!
Weitere Fotostrecken Zum Artikel