Die 10 verrücktesten Instagram-Trends

Wozu ein Bikini-Oberteil, wenn man einen Fisch angeln kann? Die Angel-Trophäe hält kurzerhand als

Wozu ein Bikini-Oberteil, wenn man einen Fisch angeln kann? Die Angel-Trophäe hält kurzerhand als "Fishbra" (#fishbra, #fishbraperfection) her und verdeckt die entblößte Brust zahlreicher Damen.

Unter dem Hashtag #eyexam werden nicht Haare oder Gesicht geschmückt, sondern die Augen: Ob Büroklammer, Farbe oder Sternchen - alles was dekorativ ist, wird unter das Lid gepackt. Wenn das mal nicht ins Auge geht ... Blumen im Haar sind langweilig, #hairtapestry muss es sein, bei dem Garn in die Haare eingeflochten oder gewebt wird. Neu ist das allerdings nicht, erfunden hat es die britische Haarstylistin Alexandra Brownswell bereits 2014. Was passiert, wenn man 90 und mehr Schichten Nagellack aufträgt? Richtig, es entsteht ein Berg - oder um genau zu sein ein Nagellack-Berg, englisch In dem neuen Instagram-Trend Wozu ein Bikini-Oberteil, wenn man einen Fisch angeln kann? Die Angel-Trophäe hält kurzerhand als Passend zum Fishbra mehren sich auf Instagram auch Bilder, auf denen sich junge Frauen mit jeder Menge Make-Up und Glitzer in Meerjungfrauen verwandeln (#mermaidmakeup). Wer wollte nicht schon mal Six-Pack war gestern, jetzt ist die Bauchspalte in. Beim neuesten Fitness-Trend Dieser Schleim hat es in sich. Er ist nicht nur kunterbunt, sondern macht auch lustige Geräusche, wenn man mit dem Finger hineinpiekst. Das finden viele offensichtlich sehr beruhigend und teilen fleißig unter #slime ihr neuestes Hobby: Schleimkneten. Schminktipps auf Instagram sind ja keine Seltenheit, aber was jetzt für ein Make-Up-Trend daher kommt, ist tatsächlich sehr skurril: Statt nur Augen oder Lippen zu schminken, bekommen jetzt auch die Ohren etwas Farbe (#earmakeup). Ah ja... Noch gefährlicher als Eyexam ist ein Trend, der mit dem Feuer spielt. Unter dem Hashtag #firespraychallenge zündeln Jugendliche mit einem Feuerzeug und Haarspray, so dass eine Stichflamme entsteht - die ist allerdings brandgefährlich.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel