Das sind die schönsten Hüte von Queen Elizabeth II.

Queen Elizabeth II. zeigt sich gern mit außergewöhnlichen Hüten, wobei der bei der Geburt von Prinz George im Jahr 2013 noch eher schlicht und elegant ist.

Queen Elizabeth II. zeigt sich gern mit außergewöhnlichen Hüten, wobei der bei der Geburt von Prinz George im Jahr 2013 noch eher schlicht und elegant ist.

Queen Elizabeth II. zeigt sich gern mit außergewöhnlichen Hüten, wobei der bei der Geburt von Prinz George im Jahr 2013 noch eher schlicht und elegant ist. Mehr eine Mütze ist der Hut, den sie als frisch gebackene Königin auf einer Commonwealth-Reise trug. Durchaus elegant, wenn auch ungewohnt, ist eine turbanähnliche Kopfbedeckung aus dem Jahr 1957. In frischem Maigrün ist dieser Hut von Elizabeth II. gehalten, der an eine Artischocke erinnert. Aber es geht auch sachlicher und weniger ausgefallen, wie zum Beispiel bei der Geburt von Prinz Edward oder ... ... auch in zarten Rosatönen und mit Schleifchen. Mit einer grünen Kappe hat sie 1971 ihr Haupt und Haar bei einer Reise in Kenia bedeckt. Die Farbe Gelb steht ihr aber ebenfalls ausgezeichnet, auch wenn das Modell eher an eine Badekappe erinnert. Anlässlich der 750-Jahr-Feier von Berlin zeigte sich die Queen mit einem leichten Hut ohne viel Schnick-Schnack. Bei der Geburt ihres Enkelsohns Prinz William 1982 durfte es dann wieder etwas opulenter sein. Während ihrer Reise durch China traf die Queen 1986 auch Mao-Nachfolger Deng Xiaoping - mit einem dunklen Kostüm und einem in seiner Form sehr sachlichen Hut. Deutlicher farbiger präsentiert sich ihr Hut bei einem Besuch in Spanien. Cowboy-Stil und Streifen-Look à la Stars and Stripes zeigt sich die Queen oben rum auf einem Besuch in den USA dem Gastland angemessen. Auch wenn die Hutkrempe nicht zu groß sein darf, dürfte sie dieser Hut ausreichend vor der Sonne geschützt haben, als die Queen 1995 bei Nelson Mandela in Südafrika zu Gast war. Das violette Käppchen zur Hochzeit von Prinz Edward ist zwar kleiner, punktet aber mit einer großen Feder. Statt Krone trug die Queen Elizabeth II. 2002 anlässlich ihres goldenen Thronjubiläums einen opulenten und befederten Hut in Glockenform. Aber es darf ruhig auch einmal ein extravagant geschwungener Kopfschmuck sein. Es gibt aber auch Anlässe, an denen trägt die Queen keinen Hut - dafür aber eine Krone. Ganz ohne geht eben gar nicht. Diamanten mussten es aber bei der Geburt von Prinzessin Charlotte dann doch nicht sein - dafür trug sie aber ein knallpinkes Kostüm und einen farblich dazu passenden Hut mit Samtband.
Weitere Fotostrecken Zurück zum Artikel