Das sind die schlimmsten Verletzungen der Toreros

Der Stierkämpfer Juan Jose Padilla wird bei einem Kampf in Saragossa, Spanien, am 07.10.2011 schwer verletzt. Schon eine Woche nach einer grausigen Verletzung will er in die Arena zurückkehren.

Der Stierkämpfer Juan Jose Padilla wird bei einem Kampf in Saragossa, Spanien, am 07.10.2011 schwer verletzt. Schon eine Woche nach einer grausigen Verletzung will er in die Arena zurückkehren.

Der Stierkämpfer Juan Jose Padilla wird bei einem Kampf in Saragossa, Spanien, am 07.10.2011 schwer verletzt. Schon eine Woche nach einer grausigen Verletzung will er in die Arena zurückkehren. In die Luft geschleudert und aufgespießt: Lopez Chaves wird im Kampf gegen den Bullen schwer verletzt. Salvador Ruano wurde am 04. April 2010 von seinem sechsten Stier aufgespießt. Der Torero wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht. Grande Semana Stierkampf im August 2009: Jose Pedro Prados Während des Grande Semana Stierkampfes in Nordspanien zieht Juan Jose Padilla gegen seinen ersten Stier den Kürzeren. Israel Lancho wird von seinem zweiten Stier in der Las Ventas Stierkampfarena am 27. Mai 2009 aufgespießt. Die Legende 2008 wird Torero Carlos Escolar Auch zu Pferd sind Stiere immer noch gefährliche Gegner, wie dieses Bild zeigt. Jose Tomas: Zwei Stiere spießten ihn auf. Trotz dessen gewann er die Kämpfe.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel