So sehen Charlies Engel heute aus

"Drei Engel für Charlie": In den 1970er-Jahren kam niemand an dieser Serie vorbei. Drei attraktive Polizeiakademie-Absolventinnen werden zu Privatdetektivinnen. Ihr Chef: der reiche und mysteriöse Charlie.

Heimlicher Star der Serie: Farah Fawcett alias Jill Munroe. Millionen Frauen kopierten ihre berühmte Fön-Frisur. Doch die Schauspielerin verließ nach nur einer Staffel die Serie, verpflichtete sich jedoch für einige Gastauftritte. Besondere Aufmerksamkeit erlangte sie anschließend mit dem Film Das Leben der Schauspielerin endete tragisch. 2009 erlag sie nach dreijährigem Kampf im Alter von 62 Jahren dem Krebs. An ihrer Seite: Schauspieler Ryan O'Neill, mit dem sie 17 Jahre lang eine der wildesten Hollywood-Beziehungen führte. Kate Jackson alias Sabrina Duncan stieg 1979 aus der Serie aus und kehrte 1983 mit einer weiteren Erfolgsserie ins Fernsehen zurück: Zuletzt war die heute 67-Jährige 2007 in der Fernsehserie Jaclyn Smith alias Kelly Garrett blieb der Serie bis zum Schluss treu. Auch heute noch ist die heute 70-Jährige regelmäßig im TV zu sehen, spielte in TV-Filmen wie Nach dem Ausstieg von Farrah Fawcett gab Cheryl Ladd den dritten Engel. Sie spielte Kris Munroe, Jills jüngere Schwester. Die heute 64-Jährige wirkte in zahlreichen Fernsehfilmen mit, wie etwa Insgesamt brachte es 2000 und 2003 folgten zwei Kinoversionen der Kultserie. Als Engel glänzten Lucy Liu, Cameron Diaz und Drew Barrymore (v.l.n.r). Im zweiten Teil 2011 versuchte sich der US-Sender ABC an einer Neuauflage der Serie mit Annie Ilonzeh, Minka Kelly und Rachael Taylor. Nach acht Episoden wurde die Serie aufgrund mieser Quoten eingestellt.
Weitere Fotostrecken