Die Games-Highlights im März

Nicht nur die Tage werden wieder länger, sondern für viele Zocker vermutlich auch die kommenden Nächte. Daran dürften einige der folgenden Titel Schuld sein - wie zum Beispiel

Nicht nur die Tage werden wieder länger, sondern für viele Zocker vermutlich auch die kommenden Nächte. Daran dürften einige der folgenden Titel Schuld sein - wie zum Beispiel "Tom Clancy's The Division".

Nicht nur die Tage werden wieder länger, sondern für viele Zocker vermutlich auch die kommenden Nächte. Daran dürften einige der folgenden Titel Schuld sein - wie zum Beispiel Was machen, wenn eine Pandemie ganz New York City in ein gewaltiges Chaos stürzt, die Ressourcen knapp werden und viele der Überlebenden sich zu gewalttätigen Banden zusammenschließen? Das ergründen Spieler ab dem 8. März auf PC, PS4 und Xbox One. Mit Agent 47 kehrt am 11. März einer der berüchtigtsten Auftragskiller der Videospielgeschichte auf PC, PS4 und Xbox One zurück. Noch gibt es in Fans von Arcade-Racern geben mit Natürlich darf ein besonderes Feature nicht fehlen, das Fans seit Jahren an die Serie bindet: der Streckeneditor, mit dem Nutzer ihre eigenen Strecken bauen und später auch mit anderen Spielern teilen können. Für PC erscheint am 10. März auf Steam das düstere Abenteuer Dabei schlüpfen Gamer in die Rolle von Dr. Evgueni Leonov, einem russischen Wissenschaftler, dessen Hintergrundgeschichte erst nach und nach aufgedeckt werden muss. Ebenfalls nur für PC erscheint Kommandeure der Chaos-, Imperium-, Eldar- und Ork-Flotten können dabei unter anderem Bewaffnung, Verteidigungssysteme und auch die Crew und Kapitäne einzelner Raumschiffe anpassen. Auf PS4 und Xbox One steigen MMA-Fans in Mit dabei sind Anderson Silva, Robbie Lawler, Conor McGregor, Nate Diaz, Ronday Rousey, Holly Holm, Miesha Tate und zahlreiche andere bekannte Namen - unter anderem auch Box-Legende Mike Tyson, Bas Rutten und Mirko Cro Cop. Mit Enthalten sind nicht nur das komplette Wii-U-Spiel, sondern auch neue Charaktere wie Weitere Games:
Weitere Fotostrecken