Stars im Super-Bowl-Fieber

Auch beim 50. Super Bowl fieberten wieder die Stars mit. Die Geschwister Kate und Oliver Hudson drückten mit ihren Freunden den Denver Broncos die Daumen.

Auch beim 50. Super Bowl fieberten wieder die Stars mit. Die Geschwister Kate und Oliver Hudson drückten mit ihren Freunden den Denver Broncos die Daumen. "Und dann.....haben wir gewonnen", kommentierte die Schauspielerin diesen Schnappschuss.

Auch beim 50. Super Bowl fieberten wieder die Stars mit. Die Geschwister Kate und Oliver Hudson drückten mit ihren Freunden den Denver Broncos die Daumen. Auch David Beckham (l.) und sein Ältester Brooklyn ließen sich das Spiel des Jahres nicht entgehen: Auf dem Weg zum Super Bowl: Gwyneth Paltrows Töchterchen Apple (11) und Beyoncés Tochter Blue Ivy (4). Beyoncé hatte ihren Followern schon vor der Show mit Fotos von der Generalprobe ordentlich eingeheizt. Alyssa Milano fand nicht nur das Spiel aufregend, sondern auch die anderen Stars, die man treffen konnte: Nick Lachey wurde ihr Selfie-Partner. US-Rapper Snoop Dogg (r.) durfte sogar die Football-Spieler hautnah erleben. Sam Brenner, Center der Sieger-Mannschaft Denver Broncos, hatte allen Grund, stolz zu sein. Allen Grund, stolz zu sein, hatte auch Sängerin Lady Gaga, denn sie eröffnete mit ihrere Interpretation der Nationalhymne den Super Bowl. Auch Sängerin Alicia Keys und ihr Großer, Egypt Daoud Dean (5), hatten Spaß. Jenny McCarthy machte als Cheerleader auf Donnie Wahlbergs Schoß eine gute Figur. Supermodel Alessandra Ambrosio ging es offenbar Doch auch deutsche Promis fieberten mit, so zum Beispiel Namenspartnerin Alessandra Meyer-Wölden. Mit diesem Foto wünschte die in Florida lebende Ex von Oli Pocher: Annemarie und Wayne Carpendale sind echte Fans: Frank Buschmann war auf jeden Fall wach, denn der kommentierte live vor Ort für Und Schauspielerin Katherine Heigl? Die kochte immerhin ein
Weitere Fotostrecken Zum Artikel