Diese Stars sind tief gefallen

Ob Sex-Skandal oder Drogen-Eskapade, heute bekommt fast jeder Star noch eine Chance. Manche Sünden sind jedoch nach wie vor unverzeihlich. Die Karriere von Komiker Bill Cosby (78) etwa ist nach massiven Missbrauchsvorwürfen so gut wie am Ende.

Ob Sex-Skandal oder Drogen-Eskapade, heute bekommt fast jeder Star noch eine Chance. Manche Sünden sind jedoch nach wie vor unverzeihlich. Die Karriere von Komiker Bill Cosby (78) etwa ist nach massiven Missbrauchsvorwürfen so gut wie am Ende.

Ob Sex-Skandal oder Drogen-Eskapade, heute bekommt fast jeder Star noch eine Chance. Manche Sünden sind jedoch nach wie vor unverzeihlich. Die Karriere von Komiker Bill Cosby (78) etwa ist nach massiven Missbrauchsvorwürfen so gut wie am Ende. Ähnlich schockierend wirkten auch die Enthüllungen um Stephen Collins (67), denn auch er verkörperte den perfekten TV-Dad. Dann kam heraus, dass er minderjährige Mädchen missbraucht hatte. Wie empfindlich die US-Öffentlichkeit mittlerweile auf Rassismus reagiert, bekam Wrestling-Star Hulk Hogan (61) kürzlich zu spüren. Weil er sich auf einem alten Sextape rassistisch geäußert haben soll, flog er umgehend aus der Hall of Fame der WWE. Als Labelchef hat Suge Knight (50) Rap-Geschichte geschrieben, doch er hat immer wieder Ärger mit dem Gesetz. Nun steht der Rap-Mogul wegen Mordes vor Gericht: Im Januar 2015 überfuhr er angeblich nach einem Streit zwei Männer, von denen einer starb. Gary Glitter (71) galt als Musik-Ikone, bis 1997 auf seinem Rechner Kinderpornos gefunden wurden. Es war erst der Anfang einer Reihe von widerwärtigen Vorfällen in verschiedenen Ländern. Mittlerweile sitzt Glitter wieder in einem britischen Knast. O. J. Simpson (68) wurde 1994 wegen des Mordes an seiner Frau Nicole Brown Simpson und Ronald Goldman angeklagt und freigesprochen. Ein Zivilgericht sah seine Schuld dennoch als erwiesen an. Derzeit sitzt er wegen eines Überfalls in Haft. Oscar Pistorius (28) gehörte zu den großen Sport-Helden Südafrikas. Am Valentinstag 2013 erschütterte dann die Nachricht, dass er seine Freundin Reeva Steenkamp erschossen hatte, die Welt. 2014 wurde Pistorius wegen fahrlässiger Tötung verurteilt.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel