Das sind die trendigsten Urlaubsländer

Tunesien ist in den vergangenen Jahren durch Unruhen ins touristische Abseits geraten. Kaum noch einer wollte hier Urlaub machen. Jetzt erholt sich das Land von den Nachwehen der Frühlings-Revolten und will wieder viele Besucher ins Land holen.

Tunesien ist in den vergangenen Jahren durch Unruhen ins touristische Abseits geraten. Kaum noch einer wollte hier Urlaub machen. Jetzt erholt sich das Land von den Nachwehen der Frühlings-Revolten und will wieder viele Besucher ins Land holen.

Tunesien ist in den vergangenen Jahren durch Unruhen ins touristische Abseits geraten. Kaum noch einer wollte hier Urlaub machen. Jetzt erholt sich das Land von den Nachwehen der Frühlings-Revolten und will wieder viele Besucher ins Land holen. Der Himalaya-Staat Bhutan in Südasien ist auf jeden Fall eine Reise wert. Es ist ein wahres Paradies. Das Land tut auch einiges dafür, um es zu schützen: 250 Dollar kostet die Einreise. Treffpunkt des Ursprünglichen und der Moderne. Papua-Neuginea ist zudem der flächenmäßig drittgrößte Inselstaat der Welt. Simbabwe ist ein wahres Juwel. Der Binnenstaat im Süden Afrikas eignet sich hervorragend für Safaris und hat auch einige Nationalparks, wie den Hwange National Park, den Mana-Pools-Nationalpark und den Victoria Falls National Park. Slowenien hat einiges zubieten. Neben interessanter Kultur ist da auch noch eine atemberaubende Landschaft. Hier der Blick auf das Sava Tal in den Julischen Alpen. Montenegro ist an der Adriaküste gelegen und besitzt daher ein paar tolle Strände, die zum entspannten Baden in der Adra einladen. Dazu gibt es noch andere Natur-Highlights, wie hier das Tor der Wünsche in der Mrtvica Schlucht. Die Mongolei ist ein Land zwischen den Zeiten. Während man in den Weiten der Wüste Gobi immer noch auf Normaden trifft, die in Jurten leben, gibt es in den Städten den Drang zur Moderne und dem technischen Fortschritt. In Südkorea gibt es jede Menge grünen Tee. Klar, dass es da auch das ein oder andere Tee-Festival gibt. Dabei können Touristen dann lernen, wie man Tee erntet und wie man Tee professionell zubereitet. Der 508 Meter hohe Taipei-Tower in Taipeh hat den Namen Wolkenkratzer wirklich verdient. Für einige Zeit war er sogar das höchste Gebäude der Welt. Der Titel ist aber schon lang verloren. Macht nichts, denn Taiwan hat noch viel mehr zu bieten... Mit Saudi-Arabien verbindet man erstmal nur Wüste und ein paar Oasen hier und da. Doch das ist völlig falsch, denn Riad, die Hauptstadt des Königreichs, macht dem boomenden Dubai nach und nach mächtig Konkurrenz. Porto Santo ist eine kleine Schwesterninsel von dem touristisch überlaufenem Madeira. Die kleine Insel im Atlantik ist also für all diejenigen perfekt, die das Flair eines Südseetraums genießen wollen, ohne von Touristen überrannt zu werden. Zur rauen Schönheit Tibets muss man nicht mehr viel sagen. Außer, dass man sie unbedingt einmal gesehen haben muss. Turkmenistan? -
Weitere Fotostrecken Zum Artikel