Hüllenlos für einen neuen Weltrekord

Die spinnen die Briten: Im Adams- und Evakostüm machten sich 102 Inselbewohner 2010 einen schönen Tag im Freizeitpark Southend Pleasure Park in Ostengland. Dabei stellten sie gleichzeitig einen neuen Rekord im Nackt-Achterbahn-fahren auf.

Die spinnen die Briten: Im Adams- und Evakostüm machten sich 102 Inselbewohner 2010 einen schönen Tag im Freizeitpark Southend Pleasure Park in Ostengland. Dabei stellten sie gleichzeitig einen neuen Rekord im Nackt-Achterbahn-fahren auf.

Die spinnen die Briten: Im Adams- und Evakostüm machten sich 102 Inselbewohner 2010 einen schönen Tag im Freizeitpark Southend Pleasure Park in Ostengland. Dabei stellten sie gleichzeitig einen neuen Rekord im Nackt-Achterbahn-fahren auf. Miley Cyrus hingegen stellte mit ihrem Musikvideo «Wrecking Ball» Klick-Rekorde im Internet auf. In dem Video zeigt sich die Sängerin splitterfasernackt und posiert lasziv auf einer Abrissbirne. Wenn es um den Nackt-Bade-Rekord geht, entbrennt ein wahrer Krieg. Alle sechs Monate stellt eine andere Nation einen neuen Rekord auf. Aktuelle Weltrekordhalter sind die Neuseeländer. Der amerikanische Fotograf Spencer Tunick erschuf 2008 das größte Fleischmosaik. Objekt der Begierde waren 20.000 nackte Menschen auf dem Zocalo-Platz in Mexiko-Stadt. Mit 3000 Passagieren stellte ein amerikanisches Reiseunternehmen den Rekord in der Kategorie Nackt-Kreuzfahrt auf. Das «Big Nude Boat» lud unbekleidete Urlauber zur Reise durch die Karibik ein. Es ist wohl eines der hässlichsten Tiere auf der Welt und es stellt gleichzeitig auch noch einen Rekord auf. Der Nacktmull ist nämlich der Nager mit der höchsten Lebenserwartung. Der Chinese Jin Songhao verbrachte die längste Zeit nackt im Schnee mit vollständigem Körperkontakt. In Yanji in der Jilin Provinz verbrachte er ganze 46 Minuten und sieben Sekunden in der weißen Pracht. Lindsey Lohan stellte 2011 mit ihren Playboy-Fotos einen regelrechten Rekord auf. Der Chef des Nackt-Magazins Hugh Hefner twitterte, dass das Heft Verkaufsrekorde bricht. Das teuerstes Nacktgemälde ist das Werk «Benefits Supervisor Sleeping» von Lucian Freud aus dem Jahr 1995. Für stolze 33,6 Millionen Dollar hat es 2008 ein Russe ersteigert. Beim Nacktrodeln wurde 2011 in Braunlage der Besucherrekord geknackt. Stolze 17.000 Besucher säumten die Piste und sahen den Naturschönheiten beim Schlitten fahren zu.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel