Jackie Chans größte Filmerfolge

Als Superagent Eddie sorgte Superstar Jackie Chan in «Das Medaillon» im Oktober 2003 für volle Kinosääle.

Als Superagent Eddie sorgte Superstar Jackie Chan in «Das Medaillon» im Oktober 2003 für volle Kinosääle.

Als Superagent Eddie sorgte Superstar Jackie Chan in «Das Medaillon» im Oktober 2003 für volle Kinosääle. In der Filmreihe «Rush Hour»« muss Chefinspektor Lee (Jackie Chan) volle Körperbeherrschung zeigen. Im dritten und letzten Teil von «Rush Hour» lassen es Jackie Chan und sein Filmpartner erneut ordentlich krachen. Diesmal verschlägt es das Ermittlerduo nach Los Angeles und Hongkong. In «Shanghai Knights» ist Jackie Chan mit Filmpartner Owen Wilson unterwegs. Als Sheriff von Carson City ist Chon Wang (Jackie Chan) auf den Spuren eines fiesen englischen Lords, der seinen Vater ermordet hat. Bei der Verfilmung des Klassikers «In 80 Tagen um die Welt» (2004) hat Jackie Chan immer wieder Gelegenheit seine Kung-Fu-Künste zu zeigen. Interessant: Ein großer Teil der Filmproduktion fand in den Filmstudios Babelsberg statt. Als Karatemeister gibt Jackie Chan in «Karate Kid» sein Wissen über die Kampfkunst an Jungschauspieler «Jaden Smith» weiter. 2008 vor dem Kölner Dom: Jackie stellt seinen neuen Film «New Police Story» vor. In dem Film spielt er einen Polizist der Hongkonger Polizei, der gegen eine Gangsterbande kämpft, die es auf alle Cops der Stadt abgesehen hat. 2008 verlieh Jackie Chan erstmals seine Stimme für den Animationsfilm «Kung Fu Panda». 2008 folgte dann die erfolgreiche Fortsetzung «Kung Fu Panda 2».
Weitere Fotostrecken Zum Artikel