Die Zeit ist reif

Rübli-Gugelhupf

Rübli-Gugelhupf: 250 g Möhren schälen, waschen und fein raspeln. 1 Messerspitze gemahlenen Safran in einem Teelöffel heißem Wasser auflösen. 250 g Butter oder Margarine mit 100 g Zucker, 100 g Marzipan und dem aufgelösten Safran cremig rühren. Nach und nach 4 Eier unterschlagen. 175 g Mehl, 75 g Speisestärke (z.B. von Mondamin) und 50 g gemahlene Mandeln mit 1 Päckchen Backpulver mischen und unterheben. Am Ende die Möhren und 2 bis 3 EL Amaretto unterziehen. Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben und glattstreichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas: Stufe 2, Umluft 150 Grad) rund 70 Minuten auf der unteren Schiene backen. Ungefähr 10 Minuten auskühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen. Den ausgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestreuen. Nach Belieben den Kuchen mit Marzipan-Möhrchen verzieren oder mit leicht erwärmter Aprikosenkonfitüre bestreichen und mit Mandelblättchen dekorieren.

Bratapfelkuchen Bunter Beerenkuchen Apfelkuchen mit Sahne-Preiselbeer-Guss Aprikosen-Mandel-Torte Birnentarte Herbstlicher Gugelhupf Kürbis-Apfel-Kuchen Pflaumen-Gugelhupf Rübli-Gugelhupf Rumtopf-Törtchen Saftiger Obstkuchen mit Kürbiskernen Streusel-Pflaumen-Kuchen Zwetschgenmuffins Zwetschgenkuchen mit Mandelstreuseln
Weitere Fotostrecken Zum Artikel