Die Zeit ist reif

Pflaumen-Gugelhupf

Pflaumen-Gugelhupf: 500 g Pflaumen waschen, trocken reiben, halbieren und entkernen. 250 g Margarine (z.B. Rama), 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 TL Zimt cremig rühren. 4 Eier trennen, die Eigelbe einzeln unter den Teig rühren. 300 g Mehl mit 1 Päckchen Backpulver mischen, sieben und esslöffelweise abwechselnd mit 100 ml Milch unterrühren. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben. Zwei Drittel der Teigmenge in eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute Gugelhupfform füllen. Die Hälfte der Pflaumen auf den Teig legen, mit dem restlichen Teig bedecken und die restlichen Pflaumen vorsichtig in den Teig drücken. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Umluft: 150 Grad) ungefähr 60 Minuten backen. 250 ml Rama Cremefine Vanilla in einem Topf erwärmen und zu dem leicht ausgekühlten Gugelhupf reichen.

Bratapfelkuchen Bunter Beerenkuchen Apfelkuchen mit Sahne-Preiselbeer-Guss Aprikosen-Mandel-Torte Birnentarte Herbstlicher Gugelhupf Kürbis-Apfel-Kuchen Pflaumen-Gugelhupf Rübli-Gugelhupf Rumtopf-Törtchen Saftiger Obstkuchen mit Kürbiskernen Streusel-Pflaumen-Kuchen Zwetschgenmuffins Zwetschgenkuchen mit Mandelstreuseln
Weitere Fotostrecken Zum Artikel