Die Zeit ist reif

Herbstlicher Gugelhupf

Herbstlicher Gugelhupf: 250 g getrocknete Früchte (z.B. Pflaumen, Aprikosen, Feigen) in rund 1/2 cm große Würfel schneiden und über Nacht in 75 ml Amaretto einlegen. 125 ml Milch lauwarm erwärmen, 1 Würfel frische Hefe (42 g) und 2 EL Zucker darin auflösen. 2 EL Mehl zugeben und glatt rühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. 50 g Zucker und 480 g Mehl in eine Schüssel geben. 5 Eier, 1 Päckchen Vanillearoma, 1 Prise Salz und den Hefeteig zugeben und glatt kneten. 200 g weiche Margarine (z.B. Sanella) unterrühren und den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ungefähr 45 Minuten gehen lassen. Eingelegte Früchte unter den Teig heben. In eine gefettete Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten bei 175 Grad (Umluft: 150 Grad) rund 45 Minuten backen. Für den Gewürzsirup 250 ml Apfelsaft, 100 g Zucker, 1/2 TL gemahlenen Ingwer, 1 TL gemahlenen Zimt, 1 TL Lebkuchengewürz und 1 Päckchen geriebene Orangenschale aufkochen und bei mittlerer Hitze ungefähr 10 Minuten einkochen. Kuchen auf einem Teller stürzen, mit einem Holzstäbchen einstechen und noch heiß mit dem Gewürzsirup tränken. Den Vorgang wiederholen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist. Mit 500 ml Vanillesauce servieren.

Bratapfelkuchen Bunter Beerenkuchen Apfelkuchen mit Sahne-Preiselbeer-Guss Aprikosen-Mandel-Torte Birnentarte Herbstlicher Gugelhupf Kürbis-Apfel-Kuchen Pflaumen-Gugelhupf Rübli-Gugelhupf Rumtopf-Törtchen Saftiger Obstkuchen mit Kürbiskernen Streusel-Pflaumen-Kuchen Zwetschgenmuffins Zwetschgenkuchen mit Mandelstreuseln
Weitere Fotostrecken Zum Artikel