Wo Frauen Mangelware sind

Im australischen Outback fehlen den Cowboys die Frauen, die sie mit ihren Rodeo-Künsten beeindrucken können.

... gibt es auch im australischen Outback zuhauf. Doch auch dort fehlen die Frauen, die sie mit ihren Rodeo-Künsten beeindrucken können. In Mount Isa leistete sich Bürgermeister John Molony 2008 vor lauter Not einen echten Fauxpas: Er lud die übriggebliebenen Mädels in seinen Ort ein. «In ihrer Schönheit benachteiligte Frauen sollen nach Mount Isa ziehen», warb er - und trat eine Zorneswelle in Mount Isa los. «Sind sie hässlich genug für Mount Isa», titelten die Zeitungen ironisch.

Forscher, Ingenieure, Mechaniker auf Öl- und Gasplattformen: Am Polarkreis bündeln sich die männlichen Hormone. Kanada, Alaska, der Norden Skandinaviens, Russlands und die Arktis sind absolute Männerregionen. ... haben inzwischen mit Frauenmangel zu kämpfen. Freital in Sachsen zum Beispiel, wo die größten Salbeifelder Europas wachsen. Noch schlechter weg kommt der Altmarkkreis Salzwedel. Parchim in Mecklenburg-Vorpommern, 40 Kilometer südöstlich von Schwerin. ... sieht das Maria Rogaengel. Sie machte ihre Ausbildung in einem Café in Parchim und fabriziert dort zum Beispiel dieses innovative Seegragebäck voller Vitalstoffe. Nussknacker und Räuchermännchen - Frauen findet Mann auch in vielen Dörfern des Erzgebirges nur schwer. Der Oderbruch an der polnischen Grenze ist eine wunderbare Landschaft, das alte Überschwemmungsgebiet der Oder, das Friedrich der Große einst für die Landwirtschaft urbar machte. Laut Chinesischer Akademie für Sozialwissenschaften kamen 2010 auf 100 weibliche 116 männliche Babys. Ähnlich ist es in Indien. Für viele Eltern sind Mädchen ein Fluch, weil sie bei der Hochzeit eine teure Mitgift benötigen. Damit Männer bei den jungen Frauen und ihren Familien überhaupt eine Chance haben, müssen sie auf alle Fälle einen sicheren Job und Land mitbringen. Im australischen Outback fehlen den Cowboys die Frauen, die sie mit ihren Rodeo-Künsten beeindrucken können. Speziell ist die Situation auf der griechischen Halbinsel Chalkidikí, einem der Finger im Ägäischen Meer. Sie ist garantiert frauenfrei.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel