Essen zum Ekeln

Olivenöl nicht aus Italien, sondern gepanscht.

2011: Von wegen italienisch. Wie bekannt wurde, stammen 80 Prozent des Öls, das in Italien verkauft wird, gar nicht aus Italien. Es wird importiert aus Spanien, Griechenland und Marokko. Das Schlimmste daran: In den Flaschen war Billigöl für 25 Cent pro Liter, statt für 3 bis 4 Euro - jenem Preis, den die Supermärkte verlangen.

2012 wurden auf einem Bio-Hof schadstoffbelastete Eier gefunden. Bei Müller-Brot wurde Ungeziefer in den Produktionshallen entdeckt. Chinesische Bauern verlängern die Haltbarkeit ihres Kohls mit Formaldehyd. Samen von Bockshornklee, der aus Ägypten importiert wurde, kostete Menschenleben. Lebensmittel fälschlich als Bioprodukte ausgewiesen. Dioxin über Futtermittel in Lebensmittel gelangt. Olivenöl nicht aus Italien, sondern gepanscht. Verunreinigtes Hackfleisch Trickserei mit Fisch Ein Mozzarella aus Deutschland verfärbt sich blau. Kein echter, sondern künstlicher Käse landet auf der Pizza. Vergammelter Mozzarella aus Italien. Babys sterben an verseuchtem Milchpulver 17 Dönerbuden in Berlin und Brandenburg wurden 2006 mit Gammelfleisch beliefert. Nicht frisch und lecker, sondern mit Pestiziden gewürzt: So kam 2003 Paprika aus der Türkei nach Deutschland. Weinhändler panschen mit Frostschutzmittel.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel