Essen zum Ekeln

Lebensmittel fälschlich als Bioprodukte ausgewiesen.

2011: In Italien werden Lebensmittel fälschlich als Bioprodukte deklariert. 700.000 Tonnen dieser Nahrungsmittel im Wert von 220 Millionen Euro gelangen unter anderem nach Deutschland.

2012 wurden auf einem Bio-Hof schadstoffbelastete Eier gefunden. Bei Müller-Brot wurde Ungeziefer in den Produktionshallen entdeckt. Chinesische Bauern verlängern die Haltbarkeit ihres Kohls mit Formaldehyd. Samen von Bockshornklee, der aus Ägypten importiert wurde, kostete Menschenleben. Lebensmittel fälschlich als Bioprodukte ausgewiesen. Dioxin über Futtermittel in Lebensmittel gelangt. Olivenöl nicht aus Italien, sondern gepanscht. Verunreinigtes Hackfleisch Trickserei mit Fisch Ein Mozzarella aus Deutschland verfärbt sich blau. Kein echter, sondern künstlicher Käse landet auf der Pizza. Vergammelter Mozzarella aus Italien. Babys sterben an verseuchtem Milchpulver 17 Dönerbuden in Berlin und Brandenburg wurden 2006 mit Gammelfleisch beliefert. Nicht frisch und lecker, sondern mit Pestiziden gewürzt: So kam 2003 Paprika aus der Türkei nach Deutschland. Weinhändler panschen mit Frostschutzmittel.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel