The Voice, Hollywood und ein Glamour-Schwein

Gestern noch auf dem Jurorenstuhl, jetzt als Geehrte bei der Goldenen Kamera: Nena und Xavier Naidoo wurden als Vertreter der Casting-Show The Voice of Germany in der Kategorie «Beste Unterhaltung» geehrt.

Gestern noch auf dem Jurorenstuhl, jetzt als Geehrte bei der Goldenen Kamera: Nena und Xavier Naidoo bieten als Vertreter der Casting-Show The Voice of Germany laut Jury die beste Unterhaltung.

Gestern noch auf dem Jurorenstuhl, jetzt als Geehrte bei der Goldenen Kamera: Nena und Xavier Naidoo wurden als Vertreter der Casting-Show The Voice of Germany in der Kategorie «Beste Unterhaltung» geehrt. Til Schweiger kam ohne Fliege, Scarlett Johansson schlicht in Schwarz, inklusive Nagellack. Das passte. Die «Beste Schauspielerin International» will sich Berlin übrigens bei wärmerem Wetter noch einmal genauer ansehen. Hatte Denzel Washington sich im Vorfeld noch Gedanken um die richtige Garderobe für den eiskalten Roten Teppich gemacht, war er dann bei der Preisverleihung offenbar doch abgekühlt. Upps - wo kommt die denn her? Auch Hape Kerkeling persönlich fand sich plötzlich mit einem Preis in Händen wieder. Das war ihm glatt ein bisschen peinlich. Überreicht bekam Hape seine Komiker-Kamera standesgemäß von Miss Piggy. Das Glamour-Schwein darf derzeit nicht fehlen, wenn irgendwo ein Roter Teppich liegt. Und auch Joko und Klaas neigen zur Allgegenwärtigkeit. Sie waren als Überreicher da, für die Pop- und Jazzsängerin Caro Emerald. Die Niederländerin wurde als «Beste internationale Musikerin» Er ist für die Hörzu der beste deutsche Schauspieler: Dietmar Bär überzeugte durch seine Darstellung des prügelnden Familienvaters in dem ARD-Film Kehrtwende. Vor 21 Jahren war die güldne Kamera für ihn nur «das Ding». Mit 81 ist Mario Adolf respektvoll geworden und entschuldigt sich. Bundespräsident möchte er trotzdem nicht werden. Die Auszeichnung bekam er für sein Lebenswerk. Morgan Freeman ist noch sieben Jahre jünger und einen Touch cooler, doch auch er ist schon so weit, einen Preis für sein Lebenswerk entgegenzunehmen, in der internationalen Kategorie. Auch eine große Lady war dabei: Soul-Sängerin Dionne Warwick bekommt Applaus und die Kamera für ihr Lebenswerk als Musikerin. Sie ist für die Hörzu die beste deutsche Musikerin: Helene Fischer singt als Dank für den Preis mit Michael Bolton.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel