Todesfalle Stadion

Schwere Randale in Ägypten

Nach dem Spiel zwischen der Heimmannschaft Port Said und dem Kairoer Klub Al-Ahly hatten Anhänger des siegreichen Teams Port Said das Feld gestürmt und mit Messern, Knüppeln und Steinen bewaffnet regelrecht Jagd auf Spieler, Betreuer und Fans von Al-Ahly (Foto) gemacht. Viele der Toten seien erstochen worden oder erstickten in einem schmalen Korridor am Stadionausgang. Für viele Fans erwies sich der einzige Ausgang als Falle, da am anderen Ende des Korridors die Türen verschlossen waren. 71 Menschen kamen ums Leben, etwa 1000 Stadionbesucher wurden verletzt.

Schwere Randale in Ägypten Schwere Randale in Ägypten Schwere Randale in Ägypten 126 Tote in Accra Massenpanik in Johannesburg Massenpanik in Guatemala Massenpanik in Sheffield Massenpanik in Sheffield Massenpanik in Kathmandu Ausschreitungen in Brüssel Ausschreitungen in Brüssel Ausschreitungen in Brüssel
Weitere Fotostrecken Zum Artikel