Städte im Ranking

Frankfurt schafft einfach nicht den Absprung: In den vergangenen 25 Jahren stand es 22 Mal ganz oben in der Kriminalitätsstatistik des BKA.

Frankfurt schafft einfach nicht den Absprung: In den vergangenen 25 Jahren stand es 22 Mal ganz oben in der Kriminalitätsstatistik des BKA. Der Städteforscher Holger Floeting steht solchen Rankings allerdings skeptisch gegenüber. Schließlich zeigt eine Statistik nur das Hellfeld, und in welchem Verhältnis das zu den nicht erkannten Verbrechen steht, ist völlig unklar. Außerdem...

Frankfurt schafft einfach nicht den Absprung: In den vergangenen 25 Jahren stand es 22 Mal ganz oben in der Kriminalitätsstatistik des BKA. ... manipulieren noch diverse andere Faktoren die Statistik. Die Stadt Frankfurt weist immer wieder darauf hin, dass in ihren Bankentürmen natürlich viel Wirtschaftsdelikte stattfinden. Auch das Attentat eines Armeniers Anfang März 2011, bei dem zwei US-Soldaten in einem Militärbus getötet wurden, fand auf dem Frankfurter Flughafen statt. Als drittunsicherste Stadt (nach Hannover) erwies sich Berlin, das in den ersten sieben Monaten des Jahres 2011 8,4 Prozent mehr Straftaten verzeichnet als im selben Zeitraum 2010. Beschaulich hingegen ist es hier: Als sicherste Stadt hingegen darf sich Fürth rühmen, laut einer Auswertung der BKA-Zahlen durch den Fokus fanden dort 2010 die wenigsten Gewalttaten statt. Doch auch in Fürth regelt sich das Thema Sicherheit nicht von allein. Seit Ende der 1990 hat die Stadt eine regide Politik eingeführt. Sicherste Millionenstadt ist demnach München mit 7684 Delikten auf 100.000 Einwohner, das ist ziemlich genau die Hälfte von Frankfurt. München ist ohnehin ein ziemlicher Abräumer bei Städterankings. Ziemlich gut an kommt auch Hamburg. Trotz des angeblich chronisch schlechten Wetters haben Focus-Leser die Stadt im Juli 2011 zur lebenswertesten in Deutschland gewählt. Regensburg. Unesco-Welterbe hin oder her, beim Focus-Ranking kam die Stadt in Bayern nicht gut weg. Letzter Platz 81 in Sachen Lebensqualität, hinter Zwickau und Aachen. Was sicher nichts daran ändert, dass sich viele Menschen auch in Regensburg wohlfühlen. Auch auf Platz eins erhebt nicht allein Hamburg Anspruch. Kassel ist offensichtlich im Kommen. Die Dokumentastadt hat sich gemausert und schafft beim selben Ranking in der Sparte «Dynamik» sogar den Spitzenplatz. Ludwigshafen würde vermutlich kaum jemand in einem Städteranking vermuten. Doch auch für die BASF-Stadt am Rhein fanden INSM und Wirtschaftswoche eine Kategorie: Die besten Städte für Unternehmer Und zum Schluss noch einmal Frankfurt, diesmal mit einem positiv belegten Spitzenplatz. Kein Ort in Deutschland ist besser für Akademiker, finden INSM und Wirtschaftswoche.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel