Früher Mythos, heute (fast) Wirklichkeit

Es gibt ein paar Mythen, die lassen den Menschen einfach nicht los. Die Zeitmaschine zum Beispiel.

Es gibt ein paar Mythen, die lassen den Menschen einfach nicht los. Die Zeitmaschine zum Beispiel. 1895 schrieb H.G. Wells sein gleichnamiges Buch, das an Silvester 1899 spielt - zur Jahrhundertwende. 1960 verfilmte George Pal das Buch und schickte Rod Taylor durch drei Weltkriege bis ins Paradies im Jahr 802.701.

Es gibt ein paar Mythen, die lassen den Menschen einfach nicht los. Die Zeitmaschine zum Beispiel. Am Mythos Tarnkappe wird derzeit intensiv gebastelt. Andere uralte Menschheitswünsche sind noch nicht ganz so weit. Siegfried bekam sie vom Zwerg Alberich geschenkt, Harry Potter hatte natürlich eine - aber die moderne Physik ist der Phantasie auf der Spur. Auch mit den Zaubertränken ist es so eine Sache. Es gibt sie, keine Frage. An den Siebenmeilenstiefeln allerdings beißt sich der Mensch weiterhin die Zähne aus. Obwohl... ... Sie sehen zwar nicht aus wie Stiefel, doch die Sprungfedern aus Fiberglas machen jeden Schritt zu einem kleinen Flug. Auch Fliegen ist ein uralter Traum der Menschheit - der für viele Pioniere tödlich endete. Auch so für Albrecht Ludwig Berblinger (1770-1829). Der Schneider von Ulm fiel in die Donau und starb. So richtig haben wir es tatsächlich bis heute nicht gelernt. Aber der Mensch hat Hilfsmittel erfunden, und die können inzwischen einiges. Dass es funktionieren wird, daran zweifelt eigentlich niemand. Was waren das noch Zeiten, als Otto von Bismarck in einen der ersten Phonographen sprach.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel