Lena in guter Gesellschaft

Lena Meyer-Landrut als Wachsfigur im Hamburger Panoptikum: Nur für das Foto legt hier Bildhauerin Saskia Ruth noch mal Pinsel an.

Lena Meyer-Landrut als Wachsfigur im Hamburger Panoptikum: Nur für das Foto setzt hier Bildhauerin Saskia Ruth noch mal den Pinsel an.

Lena Meyer-Landrut als Wachsfigur im Hamburger Panoptikum: Nur für das Foto legt hier Bildhauerin Saskia Ruth noch mal Pinsel an. In voller Pracht: Lena ist übrigens der jüngste Star im Panoptikum. Es gibt zwar noch dieses Kind neben Michael Schumacher, das sei aber No Name sagt die Bildhauerin. Tobias Köhn ist aus Mecklenburg angereist, um bei der Enthüllung von Lena dabei zu sein. Er ist Gründungsmitglied des Lenaisten-Fanclubs. Lena steht zur Präsentation erstmal im Gang rum. Im normalen Betrieb soll sie einen Platz in Eingangsnähe finden. Mireille Mathieu (Mitte) und Sophia Loren (rechts) leisten der Darstellerin aus dem Musical Cats Gesellschaft. Der ist gar nicht berühmt, der hat nur eine lustige Nase und deshalb auch ein Wachsfigurenabbild bekommen. Udo Lindenberg sieht zwar auch manchmal lustig aus, hier ist er aber besonders gut getroffen. Der hier ist auch als Otto Waalkes zu erkennen. Heidi Kabel beobachtet das alles bei einer guten Flasche Rotwein. Bei dieser Menschengruppe ist die Zuordnung etwas schwieriger. Hatte Lady Di (rechts) tatsächlich so eine große Nase? Und trägt Gloria von Thurn und Taxis (Zweite von links) nicht normalerweise größere Hüte? Die einzigen real existierenden Sozialisten im Panoptikum: Gorbatschow (links) und Honecker. Der Ur-Hamburger Altkanzler Helmut Schmidt. Franz-Josef Strauß (von links), Konrad Adenauer und Willy Brandt komplettieren die Politikerrunde. Jetzt wird's lustig: Hans Albers (links) und Freddy Quinn stehen auf der Schiffsbrücke und singen wahrscheinlich Auf der Reeperbahn nachts um halb eins. Der deutsche Schlager ist in großer Runde vertreten. Internationale Stars dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die Queen und der King of Pop: Madonna und Michael Jackson.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel