Deutschlands größte Witzbolde

Harald Schmidt

Die Karriere von Harald Schmidt begann auf der Bühne: Er war schon längst als Theaterschauspieler und mit Kabarettprogrammen unterwegs, als er Ende der 1980er Jahre mit MAZ ab! seine erste TV-Show hatte. Dann wurde Dirty Harry für die TV-Landschaft zu einer ähnlich prägenden Figur wie Thomas Gottschalk oder Günther Jauch: Schmidt etablierte die Late Night, ruinierte Verstehen Sie Spaß, verschliss an seiner Seite Herbert Feuerstein, Manuel Andrack und Oliver Pocher und brüskierte Gäste wie Mariah Carey (Foto). Sein Markenzeichen: Schmidt ist ein bekennender Konservativer, hat aber am meisten Spaß, wenn er Tabus bricht - und sei es, indem er die eigenen Misserfolge glorifiziert. Spaßfaktor: 10

Otto Waalkes Hape Kerkeling Bastian Pastewka Christoph Maria Herbst Mario Barth Cindy aus Marzahn Cordula Stratmann Georg Schramm Harald Schmidt Helge Schneider Hella von Sinnen Jochen Busse Kaya Yanar Markus Maria Profitlich Karl Dall Olaf Schubert Oliver Kalkofe Mike Krüger Oliver Pocher Oliver Welke Olli Dittrich Ralf Schmitz Stefan Raab Urban Priol Wigald Boning Volker Pispers Fips Asmussen Dieter Nuhr Eckart von Hirschhausen Heinz Erhardt Mirja Boes Ingo Appelt Johann König Kurt Krömer Matze Knop Michael Mittermeier Hugo Egon Balder Peter Frankenfeld Bernhard Hoëcker Atze Schröder Alfred Tetzlaff Anke Engelke Bülent Ceylan Michael Bully Herbig Axel Stein Bürger Lars Dietrich Dirk Bach Dieter Hallervorden Hans Werner Olm Jürgen von der Lippe Ingolf Lück Hagen Rether Erwin Pelzig
Weitere Fotostrecken Zum Artikel