Schlaf gut!

Für ungetrübten Fahrspaß in der kommenden Saison (hier in einem Porsche 356) muss man sich jetzt noch einmal mit Liebe und Pflegeprodukten seinem mobilen Kleinod widmen.

Für ungetrübten Fahrspaß in der kommenden Saison (hier in einem Porsche 356) muss man sich jetzt noch einmal mit Liebe und Pflegeprodukten seinem mobilen Kleinod widmen.

Für ungetrübten Fahrspaß in der kommenden Saison (hier in einem Porsche 356) muss man sich jetzt noch einmal mit Liebe und Pflegeprodukten seinem mobilen Kleinod widmen. Als erstes sollte man das gesamte Auto ordentlich von Schmutz befreien. Das beugt Korrosion und Schimmelbefall vor. Damit edle Bezüge aus Leder nicht spröde werden und Feuchtigkeit ziehen, sollte man mit entsprechenden Pflegemitteln vorm Einmotten nicht sparen. Mit Talkum und speziellen Reinigern und Konservierungsmitteln der Autohersteller sollten jetzt auch Cabrioverdecke verwöhnt werden. Der beste Platz für den mobilen Schatzi - etwa der heißgeliebte Alfa Romeo Spider - ist die Garage. Wenn man diese Unterstellmöglichkeit nicht hat, dann bleibt nur die Straße. Achtung: Hier dürfen nur angemeldete Fahrzeuge mit sichtbarem Nummernschild ste
Weitere Fotostrecken Zum Artikel