Sie sollen Bremen retten

Mittelfeldspieler Felix Kroos soll gegen Tottenham Hotspur zur Anfangself gehören.

Weil zehn Profis verletzt sind, muss Bremen in der Champions League auf unerfahrene Talente setzen. Felix Kroos (19) hat noch den bekanntesten Namen der sieben Nobodys in Bremens Team. Der jüngere Bruder von Nationalspieler Toni Kroos hat noch kein einziges Bundesligaspiel bestritten, soll aber gegen Tottenham Hotspur zur Startelf gehören. Immerhin weiß der Mittelfeldspieler bereits, worauf es ankommt. «Wenn wir als Mannschaft auftreten, können wir dort ein gutes Ergebnis erzielen.» Abwarten, ob das mit sechs Drittliga- und einem Nachwuchsspieler im Kader funktioniert.

Mittelfeldspieler Felix Kroos soll gegen Tottenham Hotspur zur Anfangself gehören. Soll die Bremer Defensive verstärken: Youngster Dominik Schmidt. Offensiv-Allrounder Onur Ayik Stürmer Lennart Thy Stürmer Pascal Testroet Linksfuß Niklas Andersen Innenverteidigertalent Clemens Schoppenhauer
Weitere Fotostrecken Zum Artikel