Angriff auf die Mittelklasse

Der Kia Optima: Sehenswertes Auftreten, europäische Design-Gene und standesgemäße Motoren sollen die umkämpfte Importmittelklasse aufmischen.

Der Kia Optima: Sehenswertes Auftreten, europäische Design-Gene und standesgemäße Motoren sollen die umkämpfte Importmittelklasse aufmischen.  

Der Kia Optima: Sehenswertes Auftreten, europäische Design-Gene und standesgemäße Motoren sollen die umkämpfte Importmittelklasse aufmischen. Der Vierzylindermotor arbeitet leise und unaufgeregt. Mit den 200 PS ist der Koreaner gut motorisiert ... ... sportliche Höchstleistungen lassen sich von der 200 km/h schnellen Limousine jedoch nicht erwarten. Mitstreitern wie Suzuki Kizashi, Peugeot 508, Citroen C5 oder Mazda 6 könnte der neue Konkurrent trotzdem Respekt einflößen. Die Sitze sind auf Wunsch vollklimatisiert und elektrisch zu verstellen. Das Cockpit neigt sich sanft in Richtung Fahrer. Haptik und Verarbeitung sind überzeugend. Festplattennavigation, Bluetooth-Modul, elektrisches Sonnendach und sogar eine Sitzheizung im Fond setzen in Sachen Komfortausstattung Maßstäbe. Für den europäischen Markt sind zunächst ein zwei Liter großer Benziner mit Direkteinspritzung und rund 170 PS sowie ein Commonrail-Diesel mit 1,7 Litern Hubraum verfügbar ... ... der Diesel dürfte sich angesichts einer erwarteten Motorleistung von gerade einmal 115 PS trotz eines Normverbrauchs von fünf Litern Diesel im harten Wettbewerbsumfeld schwer tun. Die Konkurrenz bietet Selbstzünder bis 200 PS an. Anfang 2012 soll der Kia Optima auch mit einem Hybridantrieb nach Deutschland kommen. Seine Weltpremiere feierte das Hybridmodell jüngst auf der Los Angeles Autoshow. Bereits in den nächsten Monaten kommt er zu den US-Händlern ... ... Elektromotor, Lithium-Polymer-Akku und Benzinaggregat stellen dem Optima Hybrid eine Systemleistung von 209 PS und ein maximales Drehmoment von 265 Nm zur Verfügung. Für den europäischen Wettbewerb wird das allzu komfortable US-Fahrwerk straffer abgestimmt. Auch Bremsen und Lenkung sollen einen Euro-Feinschliff bekommen.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel