Die Jagd auf die Rohstoffe der Welt

Rohöl ist der Treibstoff der Welt schlechthin. Das schwarze Gold dient zur Erzeugung von Wärme, Elektrizität und als Treibstoff fast aller Verkehrs- und Transportmittel. Auch in der chemischen Industrie ist Erdöl nicht wegzudenken, zur Herst

Rohöl ist der Treibstoff der Welt schlechthin. Das «schwarze Gold» dient zur Erzeugung von Wärme, Elektrizität und als Treibstoff fast aller Verkehrs- und Transportmittel. Zur Herstellung von Plastik ist es unverzichtbar. Wie lange die Voorräte noch reichen, ist umstritten. Die meisten Experten gehen von rund 40 Jahren aus. «Aber das hieß es schon 1970», sagt der Rohstoffexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln, Thomas Puls.

Rohöl ist der Treibstoff der Welt schlechthin. Das schwarze Gold dient zur Erzeugung von Wärme, Elektrizität und als Treibstoff fast aller Verkehrs- und Transportmittel. Auch in der chemischen Industrie ist Erdöl nicht wegzudenken, zur Herst Das Leichtmetall ist wichtig für die Akkumulatorentechnologie. Problematisch ist, dass die größten Lithiumsolen in Bolivien, Chile und Argentinien zu finden sind. Boliviens Präsident Evo Morales kündigte den Bau einer eigenen Batterienproduktion -und will Wirklich knapp werden könnten die beiden Spezialmetalle Neodym und Dysprosium. Hier werde mit einem Angebotsdefizit in 20 Jahren gerechnet. Für sie gibt es bisher keine wirkliche Substitutionsmöglichkeit, das heißt die beiden Metalle können nicht durch an Palladium gehört zu den Platinmetallen, die nur untereinander ersetzbar sind. Da Südafrika und Russland über 80 Prozent der Weltproduktion dieser Edelmetalle innehaben, ist der Konzentrationsgrad enorm hoch. Hauptverwendungszweck von Platinmetallen sind A In der Eurokrise erschien Gold als der einzig sichere Hafen, um das Ersparte vor der Inflation zu retten. Wie weit wird der Goldpreis von derzeit 1400 Dollar je Feinunze (31,1 Gramm) noch steigen? 90 Prozent der Goldnachfrage entfallen auf Schmuck und Ind Anders bei Silber. Von diesem Edelmetall werden bis zu 70 Prozent von Industrie, Fotografie und Tafelsilber verbraucht. Silber hat die höchste Leitfähigkeit an Wärme und Energie. Es verfügt zudem über eine antibakterielle Wirkung. Für den Herausgeber des Wolfram gehört zu den Seltenerdmetallen und ist mit Kobalt für spezielle Legierungen nahezu unverzichtbar. Das in Verbindung mit Kohlenstoff hergestellte Wolframcarbid zählt zu den härtesten Materialen und wird für Schneidwerkzeuge oder im militärischen B In der Natur kommt Gallium meist nur als Beimischung in Aluminium-, Zink- oder Germaniumerzen vor. Gallium wird als Nebenprodukt bei der Aluminiumherstellung aus Bauxit gewonnen. Der größte Teil des Galliums wird zum Halbleiter Galliumarsenid weiterverarb Selen gehört mit Germanium und Indium zu den Gewürzmetallen. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr selten vorkommen und zudem nur als Nebenprodukt gewonnen werden können. Gewürzmetalle sind Beifänge - das heißt, wird d
Weitere Fotostrecken Zum Artikel