Die Dominanz der dunklen Damen

Die deutsche Bewerberin Kristiana Rohder musste sich schnell geschlagen gegeben. Die 26 Jahre alte Münchnerin schied schon vor der Endrunde aus.

Die deutsche Bewerberin Kristiana Rohder musste sich schnell geschlagen gegeben. Die 26 Jahre alte Münchnerin schied schon vor der Endrunde aus.

Die deutsche Bewerberin Kristiana Rohder musste sich schnell geschlagen gegeben. Die 26 Jahre alte Münchnerin schied schon vor der Endrunde aus. Die Show mit Auftritten der Schönheiten in Bademoden und in Abendkleidern ging im Mandalay Bay Resort und Casino in Las Vegas über die Bühne. Beim Gruppenfoto fällt vor allem eines auf: Blonde oder rothaarige Damen hatten es in diesem Jahr sehr schwer. Mehrere Millionen Menschen weltweit verfolgten im Fernsehen die Wahl. Peinliche Stürze und auffällige Patzer gab es beim Flanieren im Bikini und Abendkleid nicht - auch die Miss Germany schlug sich wacker auf der Bühne. Die Wahl wird jedes Jahr von der Miss Universe Organisation des US-Milliardärs Donald Trump veranstaltet. Die einstudierten Posen werden nochmal geübt, die Körpersprache erneut getestet. Lampenfieber bei Miss Finnland hinter den Kulissen der Miss-Universe-Show. Hinter der Bühne wurden die Welt-Schönheiten von Visagisten nochmals herausgeputzt. Hier werden gerade die Miss Slovakei, Anna Amenova, sowie Miss Serbien, Lidija Kocic, für die Show gestylt. Sie konnte die Jury offenbar überzeugen: Die neue Miss Universe Jimena Navarrete beim Bewertungs-Auftritt im Bikini. Die neue Miss Universum bekommt für ein Jahr eine Luxuswohnung in New York sowie ein stattliches Taschengeld. Sie soll möglichst viel reisen und sich weltweit für den Kampf gegen Aids einsetzen. Gegen 82 Konkurrentinnen hatte sich die schöne Mexikanerin am Ende durchgesetzt, die ihr artig zum Sieg gratulierten.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel