Was den Empfängern zusteht

Ein Alleinlebender erhält im Durchschnitt 712,35 Euro monatlich zum Leben. Darin enthalten sind die Lebenserhaltungskosten, die Miete und die Beiträge für die Sozialversicherungen.

Ein Hartz-IV-Empfänger bekommt in Deutschland durchschnittlich 855,82 Euro. Darin enthalten sind die Lebenserhaltungskosten, die Miete und die Beiträge für die Sozialversicherungen.

Ein Alleinlebender erhält im Durchschnitt 712,35 Euro monatlich zum Leben. Darin enthalten sind die Lebenserhaltungskosten, die Miete und die Beiträge für die Sozialversicherungen. Miete, Heizkosten und Sozialversicherung geht direkt vom Amt an den Vermieter und an die Sozialkassen. Ausgezahlt bekommt der Hartz-IV-Empfänger den Regelsatz von 359 Euro, es sei denn, er wohnt bei seinem Partner in einer Bedarfsgemeinschaft. Dann bekomm Kinder, die in Hartz-IV-Familien leben, steht bis zum sechsten Lebensjahr 60 Prozent des Regelsatzes zu. Kinder zwischen sieben und 14 Jahren bekommen 70 Prozent und Jugendlichen zwischen 15 und 25 erhalten 80 Prozent des Regelsatzes. Das sind 287 Euro. Wer Hartz-IV bekommt und schwanger ist, erhält ab der 13. Woche bis zur Geburt einen monatlichen Aufschlag von 61 Euro - für Hygieneprodukte und zusätzliche Lebensmittel. Dazu gibt es noch einmal einen Zuschuss für Umstandskleidung. Die Krankenversicherung für Hartz-IV-Empfänger zahlt ohnehin das Arbeitsamt. Selbst bezahlen müssen Betroffene aber die Praxisgebühr, Zuzahlungen für Medikamente und den von einigen Krankenkassen erhobenen Zusatzbeitrag. In Deutschland gibt es etwa 400.000 Bedarfsgemeinschaften aus vier oder mehr Personen. Eltern mit zwei oder drei Kindern bekommen im Durchschnitt 1476 Euro. Dazu bekommen sie noch das Kindergeld von der Familienkasse ausgezahlt. Anspruch auf Möbel haben Hartz-IV-Empfänger nur, wenn es sich um eine Erstausstattung handelt und wenn sie die Gegenstände bisher nicht besessen haben. Zieht er in eine neue Wohnung, kann der Hartz-IV-Empfänger dann 800 bis 1200 Euro beantragen. Ein Hartz-IV-Empfänger hat auch einen einmaligen Anspruch auf Bekleidung, wenn er nicht genug besitzt oder alles durch einen Wasserschaden oder Einbruch verloren hat. Bis zu 500 Euro Zuschuss kann beantragt werden.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel