Modemeister und Modesünder

Platz eins: FC St. Pauli

Gerald Asamoah freut sich über das schicke neue Trikot vom FC St. Pauli. Der Neu-Hamburger hat damit den Platz an der Sonne sicher. Modeexperten wählten die Trikotlinie zur Nummer eins in der Bundesliga. Es sehe nicht nur lässig aus, sondern transportiere auch ein Lebensgefühl.

Platz eins: FC St. Pauli Platz zwei: SC Freiburg Platz drei: Hamburger SV Platz vier: 1. FC Köln Platz fünf: Hannover 96 Platz sechs: SV Werder Bremen Platz sieben: VfBStuttgart. Platz acht: Borussia Dortmund Platz neun: VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim Platz elf: 1. FC Kaiserslautern Platz zwölf: FC Schalke 04 Philipp Lahm (v.l.), Torwart Thomas Kraft, Thomas Müller und Diego Contento. Platz 14: 1. FC Nürnberg Platz 15: Eintracht Frankfurt Platz 16: Bayer Leverkusen Platz 17: FSV Mainz 05 Platz 18: Borussia Mönchengladbach
Weitere Fotostrecken Zum Artikel