So bleiben Sie sporenfei

Den hartnäckigsten Pilz übertragen zwar in 95 Prozent aller Fälle Katzen. Doch auch Hunde haben die Sporen in ihrem Fell verborgen.

Den hartnäckigsten Pilz übertragen zwar in 95 Prozent aller Fälle Katzen. Doch auch im Fell von Hunden stecken die Sporen. Daher gilt wie bei ihren Erzfeinden: Finger weg und nicht streicheln!

Den hartnäckigsten Pilz übertragen zwar in 95 Prozent aller Fälle Katzen. Doch auch Hunde haben die Sporen in ihrem Fell verborgen. Hatte man trotzdem Kontakt zu Hunden oder Katzen, muss man sich unbedingt danach die Hände gründlich waschen, damit die Sporen keine Chancen haben. Egal ob im heimischen Freibad oder im Urlaub: Im Wasser holt man sich durch die Chlorreinigung selten einen Pilz - vielmehr am Beckenrand. Daher nie barfuß laufen. Sie ist ein absolutes Muss in jeder Reiseapotheke. Das Antipilzmittel kostet bis zu zwölf Euro und ist ein erster wirksamer Schutz. Je teurer der Urlaub, desto gefährlicher, sagen Pilzexperten. Denn in den besseren Hotels steigen vorwiegend rentner ab, die schon vor dem Urlaub unbekannterweise einen Fuß- oder Nagelpilz hatten. WarmeWhirlpools sind ein Paradies für Pilzsporen.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel