Die gefährlichsten Orte der Welt

«Vor Reisen nach Afghanistan wird dringend gewarnt», schreibt das Auswärtige Amt auf seiner Internetseite. Und das ist auch kein Wunder, denn Afghanistan gilt laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes als das gefährlichste Land der Welt.

«Vor Reisen nach Afghanistan wird dringend gewarnt», schreibt das Auswärtige Amt auf seiner Internetseite. Und das ist auch kein Wunder, denn Afghanistan gilt laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes als das gefährlichste Land der Welt. «Trotz Präsenz der Internationalen Schutztruppe ISAF kann es landesweit zu Attentaten kommen. Die Sicherheitskräfte der Regierung sind nicht in der Lage, Ruhe und Ordnung zu gewährleisten», schreibt das Amt weiter. Bilder von brennenden Nato-Transportern wie hier sind deshalb keine Seltenheit.

«Vor Reisen nach Afghanistan wird dringend gewarnt», schreibt das Auswärtige Amt auf seiner Internetseite. Und das ist auch kein Wunder, denn Afghanistan gilt laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes als das gefährlichste Land der Welt. Der 20-jährige Salim Walid kann nicht begreifen, dass sein 15-jähriger Bruder Ali tot ist. Der Juli 2010 war im Irak der tödlichste Monat seit zwei Jahren. In Somalia herrschen eigentlich immer Krieg und Hunger. Seit 1991 dauert der Bürgerkrieg, islamistische Milizen sind stark und unterstützen al-Qaida. Zudem machen somalische Piraten der Schifffahrt am Horn von Afrika zu schaffen. Auch Pakistan gilt als eines der gefährlichsten Länder der Welt: Der Nordwesten, vor allem im Grenzbereich zu Afghanistan, war bis zur Regierungsoffensive im Herbst 2009 fest in Händen der Islamisten. Als fünftgefährlichstes Land listet Forbes den Sudan. Im größten Land Afrikas herrscht seit 30 Jahren Bürgerkrieg, der seit 2003 vor allem in der Provinz Dafur tobt. Platz sechs: Jemen. Immer wieder kam es im vergangenen Jahr auch hier zu schweren Auseinandersetzungen. Der Jemen gilt als Rückzugsgebiet und Ausbildungsstätte für al-Qaida-Kämpfer und ist damit laut dem Auswärtigen Amt sehr gefährlich. Die Demokratische Republik Kongo gehört zu den am schwächsten entwickelten Ländern der Erde. Von 1996 bis 2002 tobte hier der Kongo-Krieg, auch heute noch kämpfen im Kivu-Krieg Armee und Mai-Mai-Milizen. Auch Guinea gehört zu den gefährlichsten Ländern der Erde. Ende Dezember 2008 putschte das Militär. Hauptmann Camara setzte Regierung und Verfassung außer Kraft. Nach dem Zerfall der Sowjetunion kommt der Kaukasus nicht zur Ruhe. Der Tschetschenien-Krieg, der Krieg zwischen Georgien und Russland - der Kaukasus gilt als eine der gefährlichsten Regionen der Welt. Nigeria ist laut Forbes das zehntgefährlichste Land. Im ölreichen Nigerdelta werden immer wieder Ausländer entführt und zumeist erst gegen die Zahlung eines Lösegeldes wieder freigelassen.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel