Frisch frisiert

Weil die Konkurrenz nicht schläft, wurde der Mondeo für den Herbst aufpoliert - sowohl im Design als auch unter der Motorhaube. Dort gibt's jetzt neue Motoren mit bis zu 240 PS.

Weil die Konkurrenz nicht schläft, wurde der Mondeo für den Herbst aufpoliert - sowohl beim Design als auch unter der Motorhaube. Dort gibt's jetzt neue Motoren mit bis zu 240 PS.

Weil die Konkurrenz nicht schläft, wurde der Mondeo für den Herbst aufpoliert - sowohl im Design als auch unter der Motorhaube. Dort gibt's jetzt neue Motoren mit bis zu 240 PS. Am 25. August wird der geliftete Mondeo in Moskau der Öffentlichkeit präsentiert. Das überarbeitete Modell sieht kraftvoller aus dank gewölbter Motorhaube und modifizierter Frontschürze. Künftig wird unter der Haube auch eine leistungsstärkere Variante des 2,0-Liter-Eco-Boost-Benzinmotors zur Verfügung stehen. Der turbogeladene Vierzylinder leistet 240 PS und ist die Alternative zum bisherigen und im Sortiment bleibenden Ottomotor mit 203 Bei den Selbstzündern nahm man ein neuen Vierzylinder-Common-Rail mit auf in die Motorenpalette. Der 2,2 Liter große Top-Turbodieselmotor leistet 200 PS. Weiterhin erhältlich sind die 2,0-Liter-Diesel mit einem Leistungsspektrum von 115 PS bis 163 PS.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel