Bloß nicht rumzicken

Frauen neigen dazu, sich emotional von ihrem Partner völlig abhängig zu machen. Sorgen Sie stattdessen selbst für Ihr Glück!

Machen Sie sich nicht abhängig: Frauen neigen dazu, sich emotional von ihrem Partner völlig abhängig zu machen. Sorgen Sie stattdessen selbst für Ihr Glück! Denn Männer lieben ausgeglichene Frauen. Wenn sich bei Ihrem Partner also alles nur noch um Schweinsteiger und Co. dreht, gönnen Sie sich etwas Gutes: Massage, Freiluftkino, Museum oder Konzert. Und danach können Sie dann ganz entspannt seinen WM-Geschichten zuhören!

Frauen neigen dazu, sich emotional von ihrem Partner völlig abhängig zu machen. Sorgen Sie stattdessen selbst für Ihr Glück! Ertappen Sie sich auch manchmal dabei, wie Sie vieles lächerlich finden, was Ihr Kerl so macht? Fatal! Männer brauchen Bewunderung. Frauen neigen dazu, endlos Diskussionen führen zu wollen. Männer verabscheuen das! Rumzicken dürfte in den Augen der Männer wohl die Todsünde Nummer eins sein. Männer können Zicken nicht ausstehen. Es scheint eine weit verbreitete Unsitte der Frauen zu sein, Männer ändern zu wollen. Lassen Sie ihn wie er ist. Er wird Sie dafür lieben. Männer und Frauen haben verschiedene Ansichten. Männer brauchen ab und zu einfach ihre Ruhe. Das ist so. Handy-Kontakte ausschnüffeln, seine E-Mails checken und in seinen Sachen kramen geht gar nicht. Männer sind von anstrengenden Frauen nicht gerade begeistert. Warum auch. Männer sagen es eher selten, Frauen wollen es aber öfters hören: Ich liebe Dich. Fußball ist für Männer wie Sex and the City für Frauen.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel