Feuer und Flamme

Live-Einsätze auf dem Freigelände der Messe Leipzig gehören ebenso zum Programm der INTERSCHUTZ 2010, wie hier bei der Simulation eines Gefahrgutbrandes.

In Leipzig veranstaltet die Feuerwehr in diesem Jahr ihr «Gipfeltreffen»: Live-Einsätze auf dem Freigelände der Messe Leipzig gehören zum Programm der Interschutz 2010, wie hier bei der Simulation eines Gefahrgutbrandes.

Live-Einsätze auf dem Freigelände der Messe Leipzig gehören ebenso zum Programm der INTERSCHUTZ 2010, wie hier bei der Simulation eines Gefahrgutbrandes. In Leipzig hat am Montag das große Gipfeltreffen der Feuerwehr begonnen: Bis zum Samstag werden auf der Leitmesse INTERSCHUTZ und dem zeitgleich veranstalteten 28. Deutschen Feuerwehrtag etwa 150.000 Gäste erwartet. Etwa 1.000 Aussteller präsentieren Neuheiten in den Bereichen Rettung, Brand- und Katastrophenschutz sowie Sicherheit. Woher dieser Schutzhelm stammt, ist jedem sofort klar. Neue und verbesserte Löschverfahren werden auf der Messe vorgeführt: Bei dem sogenannten Impulslöschverfahren beispielsweise wird das Feuer mit 25 bar Luftdruck und einer geringen Wassermenge gelöscht. Dieses Feuerwehrfahrzeug wird bei Löscharbeiten am Flughafen eingesetzt. Zur Eröffnungsveranstaltung INTERSCHUTZ 2010 überreicht der Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V., Hans-Jochen Blätte (links) den Excellent Award an Dr. Christain Knaust von der Bundesanstalt für Materialpr Auf dem Freigelände der Messe werden auch Schutzbekleidungen für Feuerwehr- und Einsatzkräfte vorgestellt. Noch bis zum Sonntag können Besucher die neuesten Geräte für Brandbekämpfung und Brandschutz in Live-Einsätzen erleben.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel