Die Bad Boys von der Börse

Der US-Milliardenbetrüger Bernard Madoff wurde im Juni 2009 zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt.

Der US-Milliardenbetrüger Bernard Madoff wird im Juni 2009 zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt. Die Strafe im bisher größten Betrugsfall der Finanzgeschichte verhängt ein Gericht in New York. Der 71-jährige Ex-Broker hatte mithilfe eines rund 65 Milliarden Dollar schweren Schneeball-Systems weltweit tausende Anleger geschädigt. Das Verbrechen sei «außergewöhnlich teuflisch», urteilt Richter Denny Chin laut US-Medien.

Der US-Milliardenbetrüger Bernard Madoff wurde im Juni 2009 zu 150 Jahren Gefängnis verurteilt. Der als Milliardenzocker bekanntgewordene Börsenhändler Jérôme Kerviel muss sich ab dem 8. Juni 2010 vor einem Pariser Gericht verantworten. Das Archivbild vom August 2000 zeigt Bodo Schnabel, damals noch Vorstandsvorsitzender des Telematik-Unternehmens Comroad AG, in Frankfurt am Main. Nach Ansicht von Aktionärsschützern hat es kaum einer so weit getrieben wie er. 1995 wird der britischer Börsenhändler Nick Leeson am Flughafen Frankfurt am Main festgenommen, kurz danach nach Singpur ausgeliefert und dort zu wegen Betrugs in Milliardenhöhe zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt. Er hatte dort als Händler der traditi ... In der Haft erkrankte Leeson an Krebs, der er nach eigenen Angaben aber heute besiegt hat. Im Juli 1999 wurde er nach vier Jahren Haft freigelassen. Das Bild zeigt, wie er am Londoner Flughafen Heathrow ankommt. Viele Bad Boys und ein Bad Girl: Die ehemalige Präsidentin des betrügerischen Geldanlageunternehmens European Kings Club, Damara Bertges, wurde im Januar 1997 zu acht Jahren Haft verurteilt. Das Gericht hielt die 41-Jährige für schuldig, Gel
Weitere Fotostrecken Zum Artikel