Auch Wimpern wollen gepflegt werden

Wer Wimperntusche verwendet - wie hier die Hammerwerferin Kathrin Klaas -, kann verschiedene Effekte erzielen: längere, dichtere, voluminösere oder farbige Wimpern.

Wer Wimperntusche verwendet - wie hier die Hammerwerferin Kathrin Klaas -, kann verschiedene Effekte erzielen: längere, dichtere, voluminösere oder farbige Wimpern.

Wer Wimperntusche verwendet - wie hier die Hammerwerferin Kathrin Klaas -, kann verschiedene Effekte erzielen: längere, dichtere, voluminösere oder farbige Wimpern. Wer sich die Wimpern tuscht, sollte sich abends auf jeden Fall mit einem speziellen Augen-Make-Up-Entferner abschminken, damit die feinen Härchen nicht abbrechen. Dabei ist darauf zu achten, dass man nicht zu fest reibt und die Wimpern ausreißt. Eine Kosmetikerin wickelt die Wimpern einer Kundin auf eine selbstklebende Wimpernrolle auft. Das ist er erste Akt einer Prozedur, die etwa vierzig Minuten dauert, und in deren Verlauf zwei verschiedene Gels auf die Wimpern aufgetragen werden, die dafür s Manche Frauen setzten trotz aller Wimpernpflegeprodukte auf dem Markt doch lieber auf Olivenöl: Sie tragen es mit einem Wattestäbschen vorsichtig auf und lassen es einwirken, damit die Wimpern geschmeidig bleiben. Allerdings darf das Öl nicht ins Auge ger Wer es exzentrisch mag, kann sich künstliche Wimpernbögen in schrillen Farben aufkleben. Behandelt man sie behutsam und reinigt sie nach Anleitung, sind sie sogar mehrfach verwendbar. Bei der WM auf jeden Fall ein besonderer Hingucker: falsche Wimpern in den Deutschlandfarben Schwarz, Rot, Gold.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel