Stars zum Kleben

Schon zur Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko gab es die Superstars als Panini-Bild.

Schon zur Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko gab es die Superstars als Panini-Bild. Besonders wertvoll war Fußballheld Pelé, der mit der brasiliansichen Nationalmannschaft zum dritten Mal den Titel holen konnte.

Schon zur Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko gab es die Superstars als Panini-Bild. Nein, das ist kein Fahndungsfoto. Vielmehr schaut hier der Maier Sepp finster in die Kamera. Guido Buchwald im Trikot seines VfB Stuttgart. Für den jungen Mittelfeldspieler lief das Europameisterschafts-Turnier 1984 dürftig. Bei der Weltmeisterschaft 1986 reifte Lothar Matthäus zum internationalen Star. Der junge und austrainierte Diego Maradona war bei der Weltmeisterschaft 1986 in Galaform und führte die Gauchos gegen Deutschland zum Titel. So sahen deutsche Innenverteidiger aus und so spielten sie auch. Rudi Völler hat 1990 auch keinen Schönheitspreis gewonnen. Der Blick des reinen Titans spricht Bände. Von der Bank aus musste er sich das Elend beim WM-Turnier 1998 anschauen. Seine Zeit sollte vier Jahre später kommen - der Blick blieb gleich. Mehmet Scholl als Panini-Bildchen zur Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel