Stereo im Eigenbau

Die Ausgangssituation im Menüpunkt 3D auf flash-gear.com: Die schwarze Zeichenunterlage, links am Rand die Werkzeuge. Es gibt verschiedene Pinselarten, einen Regler für die Strichdicke, einen Regler für die räumliche Tiefe und eine Auswahl für die Farbtön

Die Ausgangssituation im Menüpunkt 3D auf flash-gear.com: Die schwarze Zeichenunterlage, links am Rand die Werkzeuge. Es gibt verschiedene Pinselarten, einen Regler für die Strichdicke, einen Regler für die räumliche Tiefe und eine Auswahl für die Farbtönung des Gesamtbildes. Der Knopf Undo geht einen Arbeitsschritt zurück, der namens Redo stellt ihn wieder her.

Die Ausgangssituation im Menüpunkt 3D auf flash-gear.com: Die schwarze Zeichenunterlage, links am Rand die Werkzeuge. Es gibt verschiedene Pinselarten, einen Regler für die Strichdicke, einen Regler für die räumliche Tiefe und eine Auswahl für die Farbtön Nun darf munter drauf losgemalt werden. Tipp für den Anfang: Weniger ist mehr, klarere Zeichnungen zeigen besser, welches Werkzeug was bewirkt. Ein Klick auf den Knopf names Done... ...führt zu einem Ladebalken, das Bild muss ja berechnet werden... ...und sieht für unser Beispiel dann so aus. Zum Bild gibt es einen (hier nicht sichtbaren) Link, den man an Freunde versenden kann. Zum Üben... ...hier noch ein Beispiel. Was sehen Sie? Genau... ...das hier. Viel Spaß beim Selberprobieren auf flash-gear.com!
Weitere Fotostrecken Zum Artikel