Gewaltszenen in deutschen Stadien

Hertha-Fans zünden während eines Spiels gegen Energie Cottbus im Berliner Fanblock Rauchbomben und Feuerwerkskörper.

Hertha-Fans zünden während eines Spiels gegen Energie Cottbus im Berliner Fanblock Rauchbomben und Feuerwerkskörper.

Hertha-Fans zünden während eines Spiels gegen Energie Cottbus im Berliner Fanblock Rauchbomben und Feuerwerkskörper. Am 15. Mai1999 vertrieben Polizisten zu Pferd und zu Fuß Randalierer vom Spielfeld. Rund 70 Männer hatten das Feld gestürmt, um das Spiel zu stören. Während der WM 2006 verhaftet ein Polizist einen deutschen Krawallmacher. Ein Anhänger von Dynamo Dresden blutet nach einer Rangelei mit einem Polizeibeamten im Gesicht. Fortuna Düsseldorf gegen den Wuppertaler SV: Torwart Christian Maly (l.), sein Teamgefährte Michael Stuckmann (r.) und ein Feuerwehrmann entfernen brennende Rauchbomben vom Spielfeld. Tatort Stadion am Millerntor: Hooligans des FC Hansa Rostock brennen Feuerwerkskörper auf der Tribüne ab.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel