Die zehn größten Fehlinvestitionen der Bundesliga

Roman Wallner

Platz 10: Der Einkauf von Roman Wallner (r.) kam Hannover 96 vielleicht nicht finanziell, aber zumindest medial teuer zu stehen. Der Österreicher fiel nach seiner Verpflichtung 2004 weniger auf dem Platz, dafür aber umso mehr durch Eskapaden in seiner Freizeit auf. So wurde der Stürmer unter anderem betrunken am Steuer erwischt. Für Hannover kam er zehnmal zum Einsatz, schoss aber kein einziges Tor.

Roman Wallner Dirk Weetendorf Lilian Laslandes Cristian Ledesma Zoltan Sebescen Jon Dahl Tomasson Alex Alves Carlos Alberto Lukas Podolski Olli Isoaho
Weitere Fotostrecken Zum Artikel