Vorkämpferinnen

Angela Merkel wird 2005 die erste deutsche Regierungschefin.

Eine Frau im Kanzleramt: Angela Merkel wird 2005 die erste deutsche Regierungschefin. Die Gesellschaft für deutsche Sprache wählt „Bundeskanzlerin“ zum Wort des Jahres.

Angela Merkel wird 2005 die erste deutsche Regierungschefin. Die Bewegung bekommt eine Form: Louise Otto Peters gründet 1865 in Leipzig den Allgemeinen Deutschen Frauenverein. Clara Zetkin forderte 1889 die Gleichberechtigung der Frau Marie Curie erhält 1903 als erste Frau den Nobelpreis. Marie Juchacz ist am 19. Februar 1919 die erste Abgeordnete, die in Deutschland eine Parlamentsrede hält. In Oberhausen wurde Luise Albertz (SPD) 1946 Oberbürgermeisterin. Christine Teusch ist die erste deutsche Landesministerin. Sirimawo Bandaranaike wurde 1960 die erste Ministerpräsidentin eines Landes. Elisabeth Schwarzhaupt wird 1961 die erste deutsche Bundesministerin. Annemarie Renger wird 1972 Bundestagspräsidentin. Als Offiziere im Sanitätsdienst dürfen Frauen seit 1975 Dienst bei der Bundeswehr tun. Monika Wulf-Mathies wird 1982 die erste Chefin an der Spitze einer Regierung. Maria Jepsen wird 1992 in Hamburg zur Bischöfin von Nordelbien gewählt. 1993 wird Heide Simonis in Schleswig-Holstein zur ersten Ministerpräsidentin eines Bundeslandes gewählt. Feminines Feuer: 2001 tritt die erste Frau bei der Bundeswehr den Dienst an der Waffe an.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel