Prominente Organspender und -empfänger

Beim Thema Organspende ist Komödiant Markus Maria Profitlich nicht zu Späßen aufgelegt. «Jeder sollte einen Organspendeausweis in der Tasche haben», sagt er.

Beim Thema Organspende ist Komödiant Markus Maria Profitlich nicht zu Späßen aufgelegt. «Jeder sollte einen Organspendeausweis in der Tasche haben», sagt er.

Der Schauspieler Jürgen Vogel (hier mit Claudia Kotter (links), Gründerin des Vereins Junge Helden, und Kollegin Loretta Stern) spendete in den 1990er Jahren seiner an Leukämie erkrankten Schwester zwar kein Organ, aber Knochenmark. Rennfahrer Michael Schumacher bekennt sich zur Organspende, weil anderen zu helfen, auch über den eigenen Tod hinaus, zum Teamgeist der Gesellschaft gehört. Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer fühlt sich als Organspender selbst am Ende seines Lebens noch als reicher Mann: Er kann einem anderen das Leben schenken. Entertainerin und Moderatorin Barbara Schöneberger hat sich mit anderen Promis sogar nackt fotografieren lassen, damit mehr Menschen zu potenziellen Organspendern werden. Sängerin Lucy von den No Angels will vor allem junge Menschen dazu bewegen, sich über Organspende zu informieren. Fußballmanager Reiner Calmund sagt über die Organspende: «Es wäre vermutlich die wichtigste Hilfe, die ich jemals geleistet habe.» Ex-Fußball-Profi Fredi Bobic bringt es auf den Punkt: «Wenn ich vor dem Tor stehe, gibt's kein langes Nachdenken, sondern die Kugel muss schnell ins Netz. Nicht anders ist es bei der Organspende.» Beim Thema Organspende ist Komödiant Markus Maria Profitlich nicht zu Späßen aufgelegt. «Jeder sollte einen Organspendeausweis in der Tasche haben», sagt er. «Ich war erst unsicher, dann habe ich mich ausführlich informiert - und jetzt mache ich mit.» So beschreibt Ex-Schwimm-Star Franziska von Almsick ihre Auseinandersetzung mit dem Thema Organspende. Auch Bergsteiger und Abenteurer Reinhold Messner ist Organspender. «Unsterblich ist niemand. Aber jeder kann noch im Tod ein anderes Leben retten», sagt er. Niki Lauda weiß, wie lebensnotwendig Organspenden sind. Der österreichische Ex-Formel-1-Weltmeister hat gleich mehrere Nierentransplantationen hinter sich. Sänger Roland Kaiser litt lange unter der Lungenerkrankung COPD (chronic obstructive pulmonary disease, chronisch obstruktive Lungenerkrankung). Er erhielt 2010 ein Spenderorgan. Der SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier spendete 2010 seiner schwer erkrankten Ehefrau Elke Büdenbender eine Niere. Prinz Daniel, Ehemann der schwedischen Kronprinzessin Victoria, bekam 2009 eine Niere seines Vaters implantiert. Damals hieß er noch Daniel Westling und litt an einer angeborenen Nierenerkrankung. Dem kroatischen Fußball-Nationalspieler Ivan Klasnic wurde 2007 eine Niere seiner Mutter eingepflanzt. Weil sein Körper das Organ nicht annahm, spendete sein Vater eine Niere. Herbert Grönemeyer spendete 1998 seinem krebskranken Bruder Wilhelm Knochenmark, genauso wie Bruder Dietrich, der als Radiologe arbeitet.
Weitere Fotostrecken Zum Artikel