13.11.2020, 15.54 Uhr

Rosenkrieg: Trotz Negativ-Schlagzeilen: Amber Heard bestätigt "Aquaman 2"-Rolle

Amber Heard behält eine große Rolle.

Amber Heard behält eine große Rolle. Bild: Denis Makarenko/Shutterstock.com/spot on news

In den vergangenen Wochen gab es viele Spekulationen darüber, ob Amber Heard (34) im zweiten Teil des Filmhits "Aquaman" erneut in die weibliche Hauptrolle schlüpfen wird. Nun gab die Schauspielerin gegenüber der US-Zeitschrift "Entertainment Weekly" bekannt, dass sie sich darauf freue, zur Rolle zurückzukehren.

Dabei sehen viele Fans Heard als die Schuldige im Rosenkrieg mit ihrem ehemaligen Ehemann Johnny Depp (57, "The Professor"). Beide warfen sich nach ihrer Trennung gegenseitig häusliche Gewalt vor. Eine Petition, die den Rauswurf der Schauspielerin aus "Aquaman 2" fordert, hat mittlerweile bereits über eine Million Unterschriften gesammelt. Bisher äußerte sich die Produktionsfirma des Actionfilms nicht. Doch Heard stellt nun klar, dass die Gerüchte um ihren möglichen Rauswurf nicht wahr seien.

"Ich freue mich so sehr, das zu filmen"

Dem US-Portal "Entertainment Weekly" sagte sie: "Ich bin super glücklich über die Fanliebe und wie viel Anerkennung 'Aquaman' erhalten hat und dass das bedeutet, dass Aquaman und Mera zurückkehren werden." Sie hoffe, dass die Produktion im Laufe des kommenden Jahres beginnen wird. Allerdings wurde dem zweiten Teil von Seiten von Warner Brothers und DC Entertainment noch kein grünes Licht gegeben und auch die Besetzung wurde bisher nicht offiziell bestätigt.

Erst vor wenigen Tagen gab Heards Ex-Mann Johnny Depp seinen Rücktritt aus "Phantastische Tierwesen 3" bekannt. Kurz zuvor hatte er einen Gerichtsstreit gegen die britische Zeitung "The Sun" verloren, die ihn als "Frauenschläger" bezeichnet hatte. Amber Heard und Johnny Depp hatten im Februar 2015 geheiratet, bereits im Mai 2016 wurde bekannt, dass die Schauspielerin die Scheidung eingereicht hatte.

spot on news